Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nexus 5 taucht zu früh im Google Play Store auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Patzer bei Google  

Nexus 5 taucht versehentlich zu früh im Play Store auf

19.10.2013, 10:19 Uhr | t-online.de

Nexus 5 taucht zu früh im Google Play Store auf. In Googles Play Store war das noch unangekündigte Smartphone Nexus 5 am Donnerstagabend kurzzeitig gelistet. Preis: ab 350 Dollar. (Quelle: Hersteller)

Das Nexus 5 war kurz im Play Store zu sehen. (Quelle: Hersteller)

Patzer bei Google: Während Android-Fans noch auf die offizielle Enthüllung des neuen Smartphones Nexus 5 warten, hat der Konzern das Gerät versehentlich am Donnerstagabend bereits in seinem Play Store gelistet. Der Fehler wurde schnell behoben, doch er lässt Rückschlüsse auf die Preisgestaltung von Google zu.

Am Donnerstagabend gab es das erste offizielle Lebenszeichen des Nexus 5, wenn auch aus Versehen. Kurzzeitig listete Google das Smartphone in seinem Play Store. Die Produktinformationsseite war zwar nicht aufrufbar, doch auf der Geräteübersichtsseite erschien das Nexus 5 in der 16-Gigabyte-Version. Als Preis zeigte Google 350 Dollar.

Der US-Konzern bemerkte den Fehler schnell und entfernte das Nexus 5 wieder aus dem Play Store. Der Termin für die offizielle Präsentation steht noch immer nicht fest. Im Internet kursieren aber bereits Spezifikationen und diverse Bilder des Nexus 5. Ursprünglich war gemutmaßt worden, dass Google sein neues Smartphone Nexus 5 Mitte Oktober vorstellen würde.

Hardware-Ausstattung bereits bekannt

Von Googles bisheriger Preispolitik ausgehend, dürfte das Nexus 5 in Deutschland mit 350 Euro zu Buche schlagen, da der Preis in der Vergangenheit stets eins zu eins von Dollar in Euro übernommen wurde. Das ebenfalls erwartete 32-Gigabyte-Modell dürfte demnach 400 Euro kosten.

Der vergleichsweise günstige Preis schlägt sich aber nicht auf die Ausstattung des Nexus 5 nieder. Nach bisherigen Informationen verbauen Google und LG bei vermutlich gleichen Abmessungen wie beim Nexus 4 ein 4,95 Zoll großes Full-HD-Display sowie einen mit 2,3 Gigahertz getakteten Snapdragon 800 Prozessor und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.

Weiterhin lässt sich der Speicher nicht erweitern

Dazu kommen zwei Kameras, eine mit einer Auslösung von acht Megapixel auf der Rückseite und eine mit 1,3 Megapixeln an der Front sowie die gängigen Mobilfunkstandards und Sensoren. Der Speicher lässt sich bei Google-Smartphones wohl auch in Zukunft nicht über Micro-SD-Karten erweitern, wie etwa bei anderen Android-Smartphones.

Als sicher gilt, dass Google das Nexus 5 zusammen mit der neuesten Version seines Android-Betriebssystem zeigt, das den Namen Kitkat trägt. Als Vorstellungstermin wird nun von der Netzgemeinde der 21. Oktober ins Spiel gebracht.

Beflügelt wurde diese Spekulation am vergangenen Donnerstag durch ein von Nestlé, dem Hersteller des namensgebenden Kitkat-Schokoriegels, veröffentlichtes Bild auf Google+: Das zeigt unter dem Hashtag "#AndroidKITKAT" vier Kitkat-Riegel, mit dem Kommentar "Die Zukunft der Feinbäckerei ist da...".

Daraus schlossen Nexus-Fans sogleich, dass die vier Riegel für vier Tage stehen könnten und auf den kommenden Montag als Ankündigungstermin für das Nexus 5 und Android 4.4 hinweisen würden. Wie erwartet ließ Google alle Gerüchte unkommentiert.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal