Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nexus 5: Google-Smartphone zum Kampfpreis setzt iPhone 5s unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viel billiger als das iPhone  

Nexus 5: Google-Smartphone zum Kampfpreis setzt iPhone 5s unter Druck

02.11.2013, 09:06 Uhr | t-online.de, dpa

Nexus 5: Google-Smartphone zum Kampfpreis setzt iPhone 5s unter Druck. Google verkauft das Nexus 5 zu einem relativ günstigen Preis. (Quelle: Google)

Google verkauft das Nexus 5 zu einem relativ günstigen Preis. (Quelle: Google)

Wem das iPhone 5s von Apple zu klein ist, der hat genügend andere Smartphones zur Auswahl. Nun hat Google mit dem neuen Nexus 5 einen weiteren iPhone-Rivalen ins Rennen geschickt. Google begann am Donnerstag offiziell mit dem Verkauf und bietet das neue Nexus 5 zu einem Kampfpreis an.

In Googles deutschem Online-Laden Play Store kostet die Variante mit 16 Gigabyte Speicher 349 Euro, die Variante des Nexus 5 mit 32 Gigabyte gibt es für 399 Euro. Zum Vergleich: Apples iPhone 5c kostet ohne Vertrag mindestens 599 Euro, das Spitzenmodell iPhone 5s sogar ab 699 Euro aufwärts.

Das Nexus 5 hat ein 4,95-Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung (1920 × 1080 bei 445 ppi). Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator eingebaut. Auf der Displayseite soll eine Kamera mit 1,3 Megapixeln vor allem für Videotelefonate und -chats dienen. Als Prozessor ist ein Qualcomm Snapdragon 800 mit 4 Rechenkernen und 2,3 GHz Taktfrequenz eingebaut, der auf zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen kann.

Android 4.4 KitKat

Googles Nexus 5 nutzt die neueste Version von Googles mobilem Betriebssystem Android 4.4 KitKat. Es wiegt 130 Gramm, ist 8,59 Millimeter dünn, 13,7 Zentimeter lang und 6,9 Zentimeter breit. Der Akku hat eine Kapazität von 2300 mAH und soll Ausdauer für 17 Stunden Telefonie oder bis zu 8,5 Stunden surfen im Internet haben. Der Akku kann auch kabellos geladen werden.

Nexus 5 wird von LG gebaut

Mit der Nexus-Reihe aus Tablet-PC und Smartphones hatte Google bereits in der Vergangenheit den Markt durch günstige Preise aufgerollt. Das Telefon wird wie üblich von einer Partnerfirma gebaut, in diesem Falle LG.

Der Google-Store weist für die 16-GB-Variante des Nexus 5 eine Lieferzeit von zwei bis drei Wochen aus. Für die größere Version mit 32 GB ist der 8. November als Versandtermin angegeben.

Pannen vor dem Start des Nexus 5

In den vergangenen Tagen sorgten ein paar Pannen rund um das Nexus 5 für Aufsehen. So war das Google-Smartphone Anfang der Woche bei dem kanadischen Netzbetreiber Wind Mobile versehentlich bestellbar. Auf der Bestellseite verriet der Provider nahezu die komplette Ausstattung und technischen Details des Nexus 5.

Video-Ratgeber 
Zubehör für Smartphones und Tablets

Gadgets für zu Hause oder unterwegs, die man nicht mehr hergeben möchte. zum Video

Genau zwei Wochen vor dem Release gab es das erste offizielle Lebenszeichen des Nexus 5, wenn auch aus Versehen. Kurzzeitig listete Google das Smartphone in seinem Play Store. Die Produktinformationsseite war zwar nicht aufrufbar, doch auf der Geräteübersichtsseite erschien das Nexus 5 in der 16-Gigabyte-Version. Als Preis zeigte Google 350 Dollar. Der US-Konzern bemerkte den Fehler schnell und entfernte das Nexus 5 wieder aus dem Play Store.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video



Anzeige
shopping-portal