Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Samsung Galaxy Note 3: Samsung meldet 5 Millionen Verkäufe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Galaxy Note 3  

Samsung meldet fünf Millionen verkaufte Galaxy Note 3

01.11.2013, 17:43 Uhr | t-online.de

Samsung Galaxy Note 3: Samsung meldet 5 Millionen Verkäufe. Samsung Galaxy Note 3 (Quelle: Hersteller)

Samsung Galaxy Note 3 (Quelle: Hersteller)

Samsung hat in den ersten vier Wochen nach Verkaufsstart das Galaxy Note 3 über fünf Millionen Mal ausgeliefert. Das bestätigte Samsung-Chef JK Shin koreanischen Journalisten. Damit verkauft sich das XL-Smartphone besser als die Vorgängermodelle Galaxy Note und Galaxy Note 2 seinerzeit.

Zum Verkaufsstart am 26. September wurde das Galaxy Note 3 ohne Vertrag ab 699 Euro verkauft, mittlerweile bieten es Händler für rund 600 Euro an. Laut der Marktforscher von UBM Techinsights belaufen sich die Materialkosten des Galaxy Note 3 auf 232,50 US-Dollar, umgerechnet 172 Euro. Das Note 3 hat einen 5,7-Zoll großes Super-AMOLED Display mit Full-HD-Auflösung, einen Qualcomm-Prozessor Snapdragon 800, 3 GB RAM, 32 oder 64 GB Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera.

+++ Galaxy Note 3 auf Platz 1 der Bestenliste +++ (21.10.13)

Das Samsung Galaxy Note 3 ist riesig, der Prozessor leistungsstark und die neuen S-Pen-Funktionen mehr als hilfreich. Doch wie bewährt sich das Top-Smartphone der Koreaner im Alltag? Die Handy-Experten von PC Welt wollten es genau wissen – und waren begeistert. Sie kürten es zu einem der besten Smartphones überhaupt.
Zum Nachlesen: Das Samsung Galaxy Note 3 im Test

+++ Samsung trickst beim Benchmark-Test +++ (2.10.13)

Samsung hat sein neues Top-Modell Galaxy Note 3 so programmiert, dass es in Smartphone-Tests besser performt als im Alltag. Der Prozessor des Samsung Galaxy Note 3 soll die Taktrate um bis zu 2000 Megahertz erhöhen, sobald das Riesen-Smartphone einen Benchmarktest erkennt, hat das US-Branchenportal Ars Technica herausgefunden. Auf diese Weise seien die Testergebnisse des Galaxy Note 3 um bis zu 20 Prozent besser ausgefallen.

Im Normalbetrieb läuft das Note 3 mit gedrosselter Taktrate (300 MHz im Leerlauf) und nur einem Prozessor-Kern. Beim Test hingegen läuft es mit den vollen 2,3 Gigahertz (im Leerlauf) und mit allen vier Kernen. Dadurch erreicht der Multicore-Benchmark 2986 Punkte, das sind 500 mehr als im Regelbetrieb (2487 Punkte).

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017