Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple lässt Saphirglas in USA fertigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple baut Fabrik  

Apple lässt Saphirglas in USA fertigen

05.11.2013, 17:10 Uhr | dpa-AFX

Apple lässt Saphirglas in USA fertigen. Apple verwendet Saphirglas für den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s. (Quelle: dpa)

Apple verwendet Saphirglas für den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s. (Quelle: dpa)

Apple beteiligt sich in den USA zusammen mit dem Produktionspartner GT Advanced Technologies an einer Fabrik für Saphirglas. Damit setzt das Unternehmen aus Cupertino seine mit dem ab Dezember 2013 erhältlichen Mac Pro eingeleitete Strategie fort, zumindest Teile des eigenen Produktportfolios in den USA fertigen zu lassen. Saphirglas ist besonders kratzfest und wird von Apple zum Schutz der Kameras in Mobilgeräten sowie im Fingerabdruck-Sensor des neuen iPhone 5s benutzt.

Wird das Saphirglas für Apples iWatch benötigt?

Experten spekulieren nun, warum Apple das Saphirglas in den USA produzieren lässt: Alle Geräte, in denen es zum Einsatz kommt, werden derzeit in Asien herstellt. Es erscheint deshalb angesichts der Transportkosten wenig sinnvoll, die Bauteile aus Amerika liefern zu lassen. Damit könnte das Werk auf die Produktion eines künftigen neuen Produkts in den USA hinweisen, wie etwa einer Datenuhr, über die viel spekuliert wird. Saphirglas wird oft in Uhren benutzt.

Es ist der zweite Schritt von Apple zur Fertigung im Heimatmarkt – der neue Profi-Computer Mac Pro, der im Dezember auf den Markt kommt, wird in Texas zusammengebaut. Allerdings sind die mindestens 3000 Dollar teuren Rechner kein Massenprodukt.

"Grüne" Energieversorgung bei der Fertigung

Apples Saphirglasfabrik in der Stadt Mesa soll komplett mit erneuerbarer Energie betrieben werden. GT Advanced werden Maschinen in dem Werk gehören, dafür schießt Apple dem Unternehmen 578 Millionen Dollar vor. Das Geld soll von 2015 an zurückgezahlt werden. Die Rendite für GT Advanced werde deutlich niedriger sein als üblich, räumte das Unternehmen ein. Aber die strategische Natur des Deals rechtfertige das.

Nach Angaben des Gouverneurs von Arizona, Jan Brewer, wird das Werk zeitweise weitere 1300 Jobs vor allem in der Bauindustrie schaffen. In der Fabrik selbst sollen mehr als 700 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Saphirglas kann auch für Smartphone-Bildschirme eingesetzt werden, allerdings will Apple laut Medienberichten vorerst weiterhin an dem "Gorilla Glass" des US-Herstellers Corning festhalten. Corning hatte die dünne und robuste Glassorte seinerzeit auf Betreiben von Apple-Gründer Steve Jobs für das erste iPhone zur Serienreife gebracht. Jüngst sicherte sich Apples schärfster Smartphone-Rivale Samsung einen Anteil von 7,5 Prozent an Corning.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Breite Palette 
2G bis 5s: Ultimativer iPhone-Vergleich

Kann sich die alte Garde mit den neuen Modellen messen? Video

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal