Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Motorola Moto G: Motorola zeigt neues Preisbrecher-Smartphone

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Moto G  

Motorola zeigt neues Preisbrecher-Smartphone

13.11.2013, 16:22 Uhr |

Motorola Moto G: Motorola zeigt neues Preisbrecher-Smartphone. Motorola Moto G (Quelle: Hersteller)

Motorola bietet das Moto G in vielen Farben an. (Quelle: Hersteller)

Handy-Urgestein Motorola hat sein neuestes Smartphone Moto G vorgestellt. Das Moto G richtet sich an Smartphone-Einsteiger und preisbewusste Käufer. Es ist also kein neues Super-Smartphone mit Full-HD-Display, sondern liegt ein bis zwei Klassen darunter. Beim Preis setzt der US-Hersteller jedoch ein deutliches Ausrufezeichen.

Anfang August hatte Motorola mit dem Moto X ein Oberklasse-Smartphone vorgestellt, das komplett nach Googles Maßstäben entwickelt worden war. Das ist bislang allerdings nur in Nordamerika erhältlich. Das am Mittwoch vorgestellte Moto G wird nun auch in Europa vertrieben.

Wer hoffte, dass jetzt ein ähnlich ausgestattetes Modell nach Europa kommt, dürfte enttäuscht sein. Denn das Moto G ist in fast allen Belangen schwächer bestückt als das Moto X. Das Display ist kleiner und basiert auf LCD-Technik, beim Moto X ist ein AMOLED-Display eingebaut. Der Prozessor ist schwächer, Arbeits- und Flash-Speicher sind kleiner, auch die Kamera dürfte schlechter sein.

4,5 Zoll mit Retina-Auflösung

Bei einer Displaydiagonale von 4,5 Zoll (11,4 cm) zeigt das Moto G 1280 × 720 Pixel an, was für diese Größe mehr als ausreichend ist. Die Pixeldichte ist mit 326 ppi genauso hoch wie beim Retina-Display des Apple iPhone 5/5S. Full HD bei 4,5 Zoll hätte einen neuen Rekord bei der Pixeldichte bedeutet.

Ärgerlich: Das Gehäuse ist trotz kleinerem Display nicht kleiner das Moto X, das mit einem 4,7-Zoll-Bildschirm bestückt ist. Hier ist also der Rand deutlich breiter. Motorola hat den zusätzlichen Platz auch nicht für einen größeren Akku genutzt. Im Gegenteil, mit 2070 mAh ist der Akku sogar schwächer als beim großen Bruder.

Viele Kerne, gemächliche Taktrate

Der eingebaute Hauptprozessor hat vier Rechenkerne mit einer Taktrate von vergleichsweise gemächlichen 1,2 Gigahertz, der auf klassenübliche 1024 Megabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Die Kamera macht Fotos mit lediglich fünf Megapixeln – das ist hingegen weniger als bei der vergleichbaren Konkurrenz. Allerdings entscheidet die Anzahl der Megapixel nicht über die Qualität der geschossenen Bilder; hier müssen Tests für Klarheit sorgen.

In LTE-Netzen funkt das Moto G nicht, auch DC-HSDPA wird nicht unterstützt. Als maximale Downloadrate gibt Motorola 21 Mbit an.

Moto G patzt beim Speicherplatz

Ebenfalls gespart hat Motorola beim eingebauten Speicher. Das Moto G ist mit 8 Gigabyte etwas dürftig bestückt, da es auch keinen Speicherkarteneinschub gibt und das Android-System bereits die Hälfte des Platzes einnimmt – es bleiben daher nur knapp vier Gigabyte für Apps, Fotos, Videos und Musik übrig. Google bietet zwar zusätzlich 50 GB Online-Speicher, doch ein gleichwertiger Ersatz ist das nicht. Zudem ist die Nutzung von Google Drive nur die ersten zwei Jahre kostenlos. Abhilfe könnte eine 16-GB-Variante des Moto G schaffen, die 30 Euro teurer sein soll.

18 Farben zur Auswahl

Eine Besonderheit des US-Phones Moto X ist die Individualisierbarkeit. Es ist in 18 Farben lieferbar, auch das Moto G wird in einer Vielzahl von Farben erhältlich sein. Ob auch andere Marialien als Kunststoff verbaut werden, ist nicht sicher. Für das Moto X hatte der Hersteller auch Rückseiten aus Holz in Aussicht gestellt.

169 Euro wird das Moto G in Deutschland kosten. Das ist selbst für ein Mittelklasse-Smartphone günstig. Vergleichbare Modelle sind allesamt teurer – zumal zum Marktstart. Schnäppchenjäger haben allenfalls bei Vorjahresgeräten die Chance auf einen derartigen Preis, allerdings mit veralteter Android-Version. Lediglich das in dieser Woche bei Aldi Nord angebotene Medion Life X4701 ist vom Preis her ebenbürtig, hat allerdings ein größeres Gehäuse und eine ältere Android-Version.

Technische Daten des Motorola Moto G:

 
Display4,5"/11,4 cm (LCD)
Auflösung720×1280 (326 ppi)
CPUSnapdragon 400,
4× 1,2 GHz
Speicher8 GB*
Kameras5 MP/1,3 MP vorne
Akku2070 mAh
NetzeUMTS/GSM
Android4.3 Jelly Bean
Maße mm130 × 66 × 6-11,6 mm
Preis169 Euro (8 GB)
* zuzgl. 50 GB bei Google Drive;
16-GB-Variante gegen Aufpreis

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal