Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple iOS 7.1 steht in den Startlöchern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple iOS 7.1 vor der Fertigstellung  

Großer Versionssprung, kaum Änderungen

10.02.2014, 17:15 Uhr | t-online.de

Apple iOS 7.1 steht in den Startlöchern. Apple iOS 7 (Quelle: imago/Philipp Szyza)

Über eine Sicherheitslücke im Apple-Betriebssystem iOS können Kriminelle alle Eingaben im Hintergrund aufzeichnen. (Quelle: Philipp Szyza/imago)

Das erste große Update für Apples mobiles Betriebssystem iOS 7 soll im März fertig sein. Das hat das US-Technologieblog 9to5Mac gemeldet. Neue Funktionen für iPhone und iPad biete Version 7.1 allerdings nicht, dafür immerhin sichtbare Leistungsverbesserungen.

Mit dem Wechsel von iOS 6 auf iOS 7 habe Apple die Oberfläche seines mobile Betriebssystems erstmals sehr deutlich verändert und modernisiert, schreibt das Blog weiter. Daher soll das Update hauptsächlich Fehler der Vorgängerversion ausbügeln und einige optische Verbesserungen der Benutzeroberfläche mit sich bringen. Einen möglichen Ausblick auf die Änderungen gibt die mittlerweile fünfte Testversion, die Apple an seine Entwickler verteilt hat.

Die Tastatur soll im jüngsten Software-Update optisch etwas überarbeitet worden sein. So seien beispielsweise die Tasten zur Umschaltung zwischen Klein und Großschrift nicht mehr grau, sondern weiß unterlegt. Möglicherweise werde auch die gesamte Tastatur nicht mehr in blassen Hellgrau, sondern einem dunklen Grauton dargestellt.

Icons und Kalender-App optimiert

Auch mehrere Icons sowie die Optik der Schieberegler zum Entsperren des iPhones sollen leicht verändert worden sein. Einige derzeit breite und eckige Schaltflächen werden wohl durch kleinere rundere Schaltflächen ersetzt. Verschiedene Bedienelemente dürften kontrastreicher angezeigt werden als bisher. Die Darstellung der Kalender-App hat Apple angeblich ebenfalls optimiert.

Zumindest das iPad soll durch das Update in einigen Sprachversionen eine bessere Stimme für den Sprachassistenten Siri bekommen. Die englischen Stimmen für Australien und Großbritannien sowie die Stimmen für Japanisch und Mandarin-Chinesisch sollen natürlicher klingen.

Apple-TV auf einem Event im März

9to5Mac spekuliert in seiner Meldung weiter, dass Apple eventuell im März eine Presseveranstaltung ausrichten wird, auf der auch iOS 7.1 Thema sein könnte. Dieses Event solle aber vor allem einem neuen TV-Gerät gewidmet sein, an dem Apple angeblich schon eine Weile arbeitet. Dabei soll es sich aber nicht wie in vielen früheren Spekulationen erwartet um einen Flachbildfernseher, sondern abermals um eine kleine Settop-Box handeln.

Da auch Apple TV mit einer Variante von iOS betrieben wird, könnten in diesem Zusammenhang neue Funktionen ins Haus stehen. Die Rede ist von der erstmaligen direkten Anbindung des App Stores an Apple TV und der Integration von Spielen.

Bisher kann ein Nutzer nicht direkt über Apple TV Medieninhalte kaufen oder Spiele am Fernseher zocken. Genau diese Funktionen stehen aber weit oben auf der Wunschliste vieler Nutzer.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal