Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Huawei Mediapad X1 7.0: Neue Konkurrenz für iPad mini und Nexus 7

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mediapad X1 7.0  

Huawei fordert iPad mini und Nexus 7 heraus

24.02.2014, 10:35 Uhr | t-online.de

Huawei Mediapad X1 7.0: Neue Konkurrenz für iPad mini und Nexus 7. Huawei hat das Groß-Smartphone Mediapad X1 mit 7-Zoll-Display angekündigt. (Quelle: Hersteller)

Huawei hat das Groß-Smartphone Mediapad X1 mit 7-Zoll-Display angekündigt. (Quelle: Hersteller)

Huawei hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein neues schlankes Tablet mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale vorgestellt, das auch als Smartphone dient. Mit dem technisch gut ausgestatteten Mediapad X1 7.0 schickt sich der chinesische Hersteller an, vor allem Apple und Samsung Marktanteile bei den 7-Zoll-Tablets abzujagen. Das Gerät soll im April oder Mai für 399 Euro in den Handel kommen.

Das Mediapad X1 7.0 ist mit 7,18 Millimetern dünner als Apples iPad mini. Dennoch hat Huawei sehr viel Technik darin untergebracht. Der Touchscreen misst sieben Zoll in der Diagonale und bietet mit 1920 × 1200 Pixeln und einer Pixeldichte von 323 PPI eine Auflösung knapp oberhalb von Full-HD an. Ein Vierkern-Prozessor mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz soll zusammen mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher für gute Leistungen sorgen.

Der serienmäßig 16 GB große Speicher kann mit MicroSD-Karten um 32 GB auf 48 GB aufgestockt werden. Auf der Rückseite hat Huawei eine Kamera mit einer Auflösung von 13 Megapixeln eingebaut, auf der Vorderseite ist eine Kamera mit fünf Megapixeln über dem Display zu finden. Auf einen NFC-Chip hat Huawei verzichtet, Bluetooth 4.0 und ein GPS-Empfänger sind aber an Bord.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Mediapad X1 als XL-Telefon nutzbar

Mobilfunktechnik inklusive LTE ist ebenfalls eingebaut, so dass das Tablet auch zum Telefonieren benutzt werden kann. Für ein 7-Zoll-Gerät ist es mit 10,3 Zentimetern besonders schmal, sodass Huaweis Mediapad X1 7.0 das erste Tablet sein dürfte, mit dem man tatsächlich recht bequem telefonieren kann. Das iPad mini ist beispielsweise drei Zentimeter breiter und das Samsung Galaxy Tab 3 7.0 ist immerhin noch sieben Millimeter breiter.

Für seine Größe ist das Mediapad X1 7.0 zudem ein echtes Leichtgewicht: Mit 239 Gramm bringt es deutlich weniger auf die Waage als das iPad mini (341 Gramm) oder das Samsung Galaxy Tab 3 7.0 (304 Gramm).

Huawei verzichtet auf neueste Android-Version

Ein Wehrmutstropfen: Als Betriebssystem kommt die ältere Android-Version 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz, also nicht die neueste Version 4.4 Kitkat. Das ist insofern ärgerlich, da Kitkat nicht nur mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet ist, sondern auch zahlreiche Sicherheitslücken stopft. Huawei hat wie bei anderen Geräten auch hier seine eigene Bedienoberfläche Emotion UI 2.0 aufgesattelt. Die Oberfläche bietet keine App-Übersicht, sondern stellt alle Apps auf dem Homescreen dar.

Gute Akkulaufzeit beim Mediapad X1 7.0

In dem schlanken Aluminiumgehäuse steckt ein fest verbauter Akku mit einer Kapazität von 5000 Milliamperestunden (mAh), der bei geringer Nutzung rund fünf Tage durchhalten soll, bei intensiver Nutzung bis zu zwei Tagen. Huwai gibt für intensives Surfen eine Durchhaltezeit von 15 Stunden an, die maximale Sprechzeit sind 24 Stunden. Möglich wird das laut Huawei dank einer patentierten Akkustromspartechnik.

Augmented Reality 
Mein Handy zeigt, was Du nicht siehst

Clevere Apps verschmelzen Realität und Technik. Video

Außerdem hat Huawei das Mediapad X1 7.0 mit einer Funktion namens "Reverse Charging" ausgestattet. Damit kann der Akku in dem Tablet dazu benutzt werden, um ein anderes mobiles Gerät aufzuladen, wenn gerade kein Stromanschluss verfügbar ist.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal