Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft stellt die Produktion der Android-Smartphones von Nokia ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schluss mit Nokia X  

Microsoft stampft Android bei Nokia ein

21.07.2014, 13:45 Uhr | dpa

Microsoft stellt die Produktion der Android-Smartphones von Nokia ein. Aus für Nokia X. Microsoft stellt die Entwicklung der Android-Smartphones ein. (Quelle: Hersteller)

Aus für Nokia X. Microsoft stellt die Entwicklung der Android-Smartphones ein. (Quelle: Hersteller)

Unter der Regie von Microsoft wird es keine Android-Smartphones der Nokia-Reihe mehr geben. Die Smartphone-Serie Nokia X wird im Zuge der Stellenstreichungen bei Microsoft eingestellt. Damit fokussiert Microsoft die Smartphone-Entwicklung bei Nokia auf sein eigenes Betriebssystem Windows Phone.

Die Nokia X-Smartphones laufen auf Basis des Betriebssystems Android, allerdings in einer eigenen Variante ohne Dienste von Google. Microsoft-Gerätechef Stephen Elop erklärte, dass keine neuen Geräte mehr entwickelt werden, die bestehenden Modell würden aber weiter verkauft. Nokias Gerätesparte gehört seit April 2014 zu Microsoft, damit kehrte auch der damalige Nokia-Chef Elop als Manager zu Microsoft zurück.

Die meisten Nokia-Geräte, wie die Lumia-Reihe, benutzen schon seit Jahren das Microsoft-System Windows Phone. Einige geplante Nokia-X-Geräte sollen auf Basis von Windows Phone weiterentwickelt werden, kündigte Elop an. Die Nokia X-Reihe war die erste Smartphone-Familie von Nokia, bei der Google mobiles Betriebssystem zum Einsatz kam.

NOKIA OHNE ANDROID.
Was halten Sie von Microsofts Entscheidung, Nokia-Smartphones nicht mehr mit Android anzubieten?

Microsoft will Lumia und damit Windows Phone pushen

"Microsoft wird alle Ressourcen nun auf Lumia fokussieren", sagte Gartner-Analystin Annette Zimmermann. Microsoft will günstigere Smartphones herstellen, um seinen darbenden Marktanteil aufzupäppeln. "Wir erwarten, dass Microsoft bis spätestens Ende 2014 ein Lumia für cicra 100 Dollar verkaufen wird", sagte Zimmermann.

Für Microsoft hängt viel am Erfolg im Smartphone-Markt. Könne die Firma dort nicht erfolgreich sein, "werden sie das generelle Geräte-Business verlieren, denn das Smartphone ist das Gerät, das am meisten zählt", so Zimmermanns Einschätzung.

Massive Stellenstreichungen

Mit den Umstrukturierungen bei Nokia streicht Microsoft dort 12.500 Stellen, konzernweit will Microsoft 18.000 Jobs einsparen. Das trifft auch das XBox Entertainment Studio, dass laut dem gewöhnlich gut informierte Technologie-Blog Recode geschlossen werden soll.

Das Studio war gestartet worden, um Unterhaltungsvideos exklusiv für die Spielekonsole XBox produzieren. Die XBox selbst wichtiger Teil der Microsoft-Strategie bleiben, kündigte CEO Satya Nadella in seiner Nachricht an die Mitarbeiter an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal