Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Hongkong: Hacker aus China attackieren Smartphones von Demonstranten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Via WhatsApp  

Chinesische Regierung lässt Smartphones von Demonstranten attackieren

01.10.2014, 13:56 Uhr | t-online.de, dpa

Hongkong: Hacker aus China attackieren Smartphones von Demonstranten. Fotografierende Demonstranten in Hongkong am Montag . (Quelle: Reuters)

Fotografierende Demonstranten in Hongkong am Montag . (Quelle: Reuters)

Mit Hilfe eines Trojaners lässt die chinesische Regierung offenbar gezielt die Smartphones von Demonstranten in Hongkong ausspionieren. Der Schädling sei per WhatsApp verbreitet und als vermeintliches Programm zur besseren Koordination der Proteste getarnt worden, berichten amerikanisches Sicherheitsexperten.

Die Angreifer könnten auf befallenen Smartphones "praktisch alle Informationen" wie E-Mail, Kurznachrichten, Adressbücher, Anrufdaten, Benutzernamen oder Passwörter lesen, berichtete das amerikanische Sicherheitsunternehmen Lacoon Mobile Services am Donnerstag.

Die Spionagesoftware befalle nicht nur Android-Handys, sondern könne auch das Apple-Betriebssystem iOS infizieren. Es seien allerdings nur Apple-Geräte betroffen, bei denen zuvor ein "Jailbreak" gemacht worden sei, um nicht freigegebene Software zu installieren, heißt es.

Verbreitung über WhatsApp

Der Link zu der Spyware war am Donnerstag als anonyme Nachricht über WhatsApp verbreitet worden. Schädlinge, die beide Plattformen angreifen, sind recht selten, weshalb das Sicherheitsunternehmen davon ausgeht, dass "eine sehr große Organisation oder eine Nation" der Urheber ist.

Da die Software auch chinesischsprachig sei und auf die Demonstranten in Hongkong ziele, vermuten die Experten eine Verbindung zu den Cyberaktivitäten chinesischer Regierungsstellen. Die "Xsser mRAT" genannte Schadsoftware sei besonders fortschrittlich und der erste chinesische Trojaner, der auch iPhones angreifen könne.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal