Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

ARM Cortex A72: Super-Chip verdreifacht Akkulaufzeit bei Smartphones

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ARM Cortex A72  

Super-Chip verdreifacht Akkulaufzeit bei Smartphones

04.02.2015, 18:00 Uhr | dpa

ARM Cortex A72: Super-Chip verdreifacht Akkulaufzeit bei Smartphones. ARM Cortex-A71 (Quelle: ARM)

Im Jahr 2016 soll der neue Smartphone-Prozessor serienreif sein. (Quelle: ARM)

Der Chiphersteller ARM hat einen neuen Prozessor für Smartphones entwickelt, der deutlich mehr Leistung liefern und dennoch den Stromverbrauch senken soll. Der Hersteller verspricht sich davon eine bis zu drei mal längere Akkulaufzeit. 2016 könnten die ersten Smartphones mit den neuen Prozessoren auf den Markt kommen.

Smartphones werden immer besser, schneller, dünner und größer. Der Fortschritt betrifft jedoch nicht die Akkulaufzeit, nach wie vor müssen die meisten Smartphones einmal täglich aufgeladen werden. Die neue Chip-Generation von ARM soll das ändern und bei höherer Leistung 75 Prozent weniger Strom verbrauchen.

Chips werden lizenziert

Das werde durch Änderungen am Design sowie einen moderneren Fertigungsprozess erreicht, erklärte ARM am späten Dienstag. ARM produziert die Chips nicht selbst, sondern verkauft Lizenzen an Hersteller, die auf Basis der Technologie eigene Modelle entwickeln können. Das neue Top-Modell Cortex A72 soll 3,5 mal schneller sein als der Cortex-A15, dessen Design zwar bereits vier Jahre alt ist, der aber noch 2014 in Spitzen-Smartphones verbaut wurde.

Demonstration mit virtueller Realität

Auf einem Event von ARM demonstrierte die Firma Oculus, wie der neue Chip Cortex A72 verwendet werden könnte, um auf einem Smartphone eine bessere Virtual-Reality-Darstellung zu ermöglichen. "Wir sind sehr froh darüber, dass Firmen ansprechende Grafikchips und Hauptprozessoren entwickeln, die eine überraschend gute Darstellung einer virtuellen Realität auf dem Smartphone ermöglichen", sagte Oculus-Manager Anuj Gosalia.

Der britische Chip-Designer ARM dominiert bislang im Markt der Smartphones und Tablets, während Chip-Primus Intel den Markt bei Laptops, Desktop-PCs und Servern beherrscht. Intel versucht aber schon seit Jahren, im Geschäft mit Smartphones und Tablets Fuß zu fassen.

#Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal