Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Millionen Alt-Handys liegen ungenutzt zu Hause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wertvoller Elektroschrott  

100 Millionen Alt-Handys liegen ungenutzt zu Hause

04.04.2015, 11:31 Uhr | t-online.de

Millionen Alt-Handys liegen ungenutzt zu Hause. Alte Mobiltelefone liegen aufgetürmt auf einem Haufen. (Quelle: imago/stock&people)

Neuer Rekord: Deutsche horten 100 Millionen ausgediente Mobiltelefone. (Quelle: stock&people/imago)

In Deutschland liegen 100 Millionen alte Handys in Schränken und Schubladen. Im Jahr 2010 waren es noch 72 Millionen Altgeräte. Auf den Müll gehört ein ausgedientes Mobiltelefon keinesfalls. Wer klug handelt, kann sein altes auf dem Gebrauchtmarkt gegen bare Münze umschlagen.

Rund 100 Millionen alte Handys horten die Deutschen nach einer Studie des Branchenverbands Bitkom. Neue Modelle und der Siegeszug der Smartphones verleiten Nutzer seit Jahren zur Anschaffung neuer Mobiltelefone, noch bevor ihre aktuellen den Geist aufgeben. Die ausgemusterten Geräte sind dabei keineswegs wertloser Elektroschrott, sondern können ihren Besitzern auf dem Gebrauchtmarkt für Mobiltelefone Geld bringen.

Zurzeit haben 84 Prozent der Bundesbürger mindestens ein unbenutztes Handy oder Smartphone zu Hause, das sind 59 Millionen Menschen. 31 Prozent der Befragten horten sogar zwei oder mehr ungenutzte Mobiltelefone. Die Masse derjenigen, die mindestens ein Handy ungenutzt zu Hause liegen haben, stieg demnach im letzten Jahr um neun Prozentpunkte an. Im Jahr 2014 traf das lediglich auf 75 Prozent der Befragten zu.

Alte Handys abgeben

In den Müll gehört ein Handy keinesfalls. Nicht mehr genutzte Handys können an örtlichen Sammelstellen abgegeben werden. Auch die Mobilfunkanbieter nehmen alte Geräte meist zurück. So bietet auch die Deutsche Telekom die Handy-Rücknahme an. Einige Annahmestellen spenden für jedes Alt-Handy einen Beitrag zum Umweltschutz. Je nach Modell und Zustand bringt die aussortierte Technik auch Geld.

Sind Gerät und Akku noch gut in Schuss, lohnt sich ein Verkauf. Gerade bei Technik-Produkten wie Smartphones erzielen Sie zum Beispiel über die Auktionsplattform Ebay fast immer einen höheren Preis als bei Rebuy und Co. Dann wird das Handy zumindest weiter benutzt und liegt nicht wertlos in der Schublade.

Löschen privater Daten

Vor der Weiter- oder Rückgabe alter Mobiltelefone raten Sicherheitsexperten dringend dazu, alle privaten Daten wie das Adressbuch, Nutzerprofile von sozialen Netzwerken, Online-Banking-Zugänge oder auch Fotos und Videoclips zu löschen. Dazu wird das Telefon am besten in den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Externe Speicherkarten sollten vor dem Entsorgen entfernt oder komplett mit einer speziellen Software gelöscht werden. Wer ganz sichergehen will, sollte ausgediente Speicherkarten physisch zerstören, also beispielsweise zerschneiden.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal