Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

EVS: Fraunhofer kündigt neue Tonspur für Smartphones an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bessere Tonspur  

Fraunhofer kündigt neue Smartphone-Technik an

30.06.2015, 15:58 Uhr | dpa, t-online.de

EVS: Fraunhofer kündigt neue Tonspur für Smartphones an. Full-HD Voice überträgt das gesamte wahrnehmbare Audiospektrum. (Quelle: dpa)

Full-HD Voice überträgt das gesamte wahrnehmbare Audiospektrum. (Quelle: dpa)

Beim Telefonieren sind Stimmen dumpf und verzerrt, zudem stören Hintergrundgeräusche. Das Fraunhofer-Institut will das ändern. Die Erlanger Forscher haben eine Technik entwickelt, die eine deutliche Besserung verspricht. 

Die Sprachqualität von Telefongesprächen habe sich seit 100 Jahren wenig verändert. Sie sei "eigentlich stehengeblieben", sagt Manfred Lutzky. Der Forscher vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) in Erlangen hat das neue Verfahren "Enhanced Voice Services" (EVS) mitentwickelt, das schon bald für ein völlig anderes Telefoniererlebnis sorgen könnte.

Mit EVS, was auch als "Full-HD-Voice" bezeichnet wird, ist es zum ersten Mal möglich, die komplette vom Menschen wahrnehmbare Audiobandbreite zu übertragen. "Telefongespräche hören sich dann so an, als stünde man im selben Raum", sagt Lutzky. Im Moment arbeiten die Chiphersteller daran, die neue Technik zu integrieren. Der Fraunhofer-Forscher rechnet damit, dass es die ersten Smartphones mit EVS im nächsten Jahr zu kaufen gibt. Einen genauen Termin konnten Gerätehersteller wie etwa Samsung noch nicht nennen.

Großes Interesse bei Netzbetreibern

Anders als bei Fotos oder Videos sind auch neuere Smartphones bei der Sprachqualität vergleichsweise schlecht. Mit herkömmlicher Technik wird bei einem Telefongespräch gerade mal eine Bandbreite von 3,5 Kilohertz wiedergegeben. Das ist nicht einmal ein Fünftel des vom Menschen wahrnehmbaren Audiospektrums, das von 20 Hertz bis 20 Kilohertz reicht. "Auch modernere Verfahren wie HD-Voice machen bei 7 Kilohertz Schluss", sagt Lutzky.

Bei den Netzbetreibern stößt das neue Verfahren auf großes Interesse. Lange hätten die Verbraucher beim Handykauf auf andere Dinge geachtet. Bessere Prozessoren oder größere Displays etwa. Inzwischen rückten Kernthemen wie eine gute Sprachqualität stärker in den Fokus.

LTE auch für Telefonie nutzen

Telefonie-Dienste über das Internet wie Skype oder Facetime bieten HD-Qualität schon länger – und dazu oft kostenlos. Nur die heutigen mobilen Datennetze verhindern häufig ein stabiles Gespräch.

Daher bauen die Mobilfunkanbieter derzeit "Voice over LTE" (VoLTE) auf, das im Vergleich zu den Datennetzen GSM und 3G/UMTS Daten schneller übertragen kann und somit die Grundvoraussetzung für bessere Sprachqualität bietet. 

Ausprobiert 
Große Smartphones: sehr praktisch oder zu groß?

Wir haben getestet, was die Mischung aus Smartphone und Tablet in der Praxis taugt. Video

"Genau dafür wurde EVS entwickelt", sagt Lutzky. Bis jetzt ist auch mit "Voice over LTE" bei 7 Kilohertz Schluss. Wird der neue Codec integriert, ist die volle Audiobandbreite möglich – sofern beide Gesprächspartner ein Handy nutzen, das diese Technik unterstützt.

Telefonate per VoLTE werden übrigens nicht vom Datenvolumen abgezogen.

Angenehme Begleiterscheinung

Weil es sich um einen kombinierten Sprach- und Audiocodec handelt, sind weitere Anwendungen möglich: Das Live-Ständchen zum Geburtstag klingt glasklar, Radiomoderatoren können ohne Qualitätsverlust direkt ins Studio senden. Persönlich freut sich der Fraunhofer-Forscher noch auf etwas anderes: "Was mich wahnsinnig nervt, ist diese Warteschleifenmusik, wo man doch zuhören muss und die so grausam klingt", erzählt Lutzky. Bald sei es möglich, diese Musik in CD-Qualität wiederzugeben.

Weitere Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal