Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft stellt Notebook "Surface Book" mit Windows 10 vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Smartphones, Tablet, Notebook  

Microsoft stellt erste Smartphones mit Windows 10 und ein eigenes Notebook vor

09.10.2015, 08:02 Uhr | fen

Microsoft stellt Notebook "Surface Book" mit Windows 10 vor. Neue Microsoft-Produkte (Quelle: Hersteller)

Neue Microsoft-Produkte (Quelle: Hersteller)

Microsoft hat auf einer Veranstaltung am Dienstag drei neue Smartphones sowie ein Tablet und ein Notebook vorgestellt. Die Smartphones der Lumia-Serie enthalten Oberklasse-Technik und unterscheiden sich im Wesentlichen in der Größe voneinander. Das Tablet führt die Surface-Serie fort, das Notebook hat einen abnehmbaren Bildschirm. Alle Geräte laufen mit dem Betriebssystem Windows 10.

Terry Myerson erklärte zu Beginn, dass es inzwischen mehr als 110 Millionen Windows-10-Nutzer weltweit gebe. Die neuen Geräte, die die Hersteller bislang für Windows 10 gebaut hätten, seien die besten, die es je für Windows gegeben habe. Microsoft wolle jedoch auch eigene hinzufügen.

Smartphone-Entwicklungschef Panos Panay stellte die neuen Lumias vor. Die Geräte Lumia 950 und 950 XL waren zuvor der Blogger-Szene nicht verborgen geblieben, deshalb waren bereits viele Details vorher bekannt. Das Lumia 950 hat einen 5,2"-Bildschirm mit QHD-Auflösung und einen Sechskern-Prozessor. Mittels Display-Dock lassen sich bis zu drei USB-Geräte und ein TV-Gerät via HDMI anschließen. Wird ein großer Monitor angeschlossen, wird der Bildschirminhalt nicht 1:1 auf den Monitor übertragen, sondern die Programme sehen aus, als würden sie auf einem Desktop-PC mit Windows 10 laufen.

Foto-Serie mit 4 Bildern

Zwei neue Smartphone-Flaggschiffe

Das Lumia 950 XL hat einen 5,7"-Bildschirm mit gleicher Auflösung und einen integrierten Achtkern-Prozessor, der mit Flüssigkeit gekühlt wird. Die weiteren technischen Daten wie Kamera und 32 GB Speicher sind identisch. Das Lumia 950 wird 549, das 950 XL 649 US-Dollar kosten. Zusätzlich bringt Microsoft noch ein Low-Cost-Smartphone auf den Markt. Das Lumia 550 wird 149 Dollar kosten und ist das erste Windows-10-Smartphone für den schmalen Geldbeutel.

Alle Geräte haben einen erweiterbaren Speicher und einen austauschbaren Akku. Das Vorzeige-Bauteil der neuen Top-Modelle ist jedoch die Kamera: Das Carl-Zeiss-Objektiv schießt Fotos mit 20 Megapixeln, bei Bedarf hilft ein optischer Bildstabilisator. Eine Dreifach-RGB-LED leuchtet das Motiv bei Dunkelheit auf.

Verbessertes Surface Pro und neues Notebook als Überraschung des Tages

Das neue Surface Pro 4 ist nicht nur technisch besser als der Vorgänger, sondern auch dünner. Wie der Pro-Vorgänger ist ein Hochleistungsprozessor eingebaut, der eher auf ein Notebook als ein Tablet schließen lässt. Der Monitor ist auf 12,3 Zoll gewachsen und die Pixeldichte deutlich gesteigert. Es wird ab 899 Dollar kosten.

Eine Überraschung hatte sich Microsoft aufgespart, die auch den Bloggern verborgen blieb: das Microsoft Surface Book. Es ist das erste Notebook überhaupt, das Microsoft herstellt. Das äußerlich auffälligste Detail ist das Gelenk, das wie ein Gliederband gefaltet ist. Das Gerät ist mit Magnesium-Gehäuse und Tastaturbeleuchtung auf edel getrimmt. Der Bildschirm ist abnehmbar und misst 13,5 Zoll bei einer Pixeldichte von 267 ppi (3000×2000 Pixel). Der Hauptprozessor wird von einem Nvidia-Grafikchip unterstützt – trotzdem soll das Surface-Book geräuschlos arbeiten. Die Akkulaufzeit soll zwölf Stunden betragen, es soll doppelt so schnell sein wie ein Mac Book Pro. Der Preis soll ab 1499 Dollar kosten und ab 26. Oktober erhältlich sein.

Microsoft hat auch seine Fortschritte in Bezug auf seine VR-Brille Holo Lens präsentiert, unter anderem beim Gaming. Die Brille wird zur Einführung 3000 US-Dollar kosten. Ob und wann sie auch in Deutschland zu kaufen sein wird, gab Microsoft noch nicht bekannt.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal