Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

ZUK Z1: Lenovo startet neue Smartphone-Marke in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das ZUK Z1 kommt  

Lenovo-Smartphone drückt kraftig auf den Preis

03.11.2015, 16:00 Uhr | dpa, t-online.de

ZUK Z1: Lenovo startet neue Smartphone-Marke in Deutschland . Schnelles Internet gibt es mit dem Lenovo ZUK Z1 leider nicht überall. (Quelle: Hersteller, imago/Westend61, Montage: t-online.de)

Schnelles Internet gibt es mit dem Lenovo ZUK Z1 leider nicht überall. (Quelle: Hersteller, imago/Westend61, Montage: t-online.de)

Lenovo führt mit "ZUK" eine neue Smartphone-Marke ein, mit der der chinesische Elektronik-Riese auch den deutschen Markt erobern will. Das erste Modell ist das vielversprechende ZUK Z1, das mit guten Technikdaten und günstigem Preis aufwarten kann. Ganz ohne Haken ist das neue Top-Smartphone aber nicht.

Das Z1 soll für 285 Euro zu haben sein und bietet unter anderem ein 5,5 Zoll großes Full-HD-IPS-Display, einen Fingerabdrucksensor, eine 13-Megapixel-Kamera (f 2,2) und einen schnellen USB-3.0-Anschluss mit Typ-C-Stecker, der beliebig herum eingesteckt werden kann.

Dem Qualcomm-Prozessor Snapdragon 801 stehen 3 Gigabyte (GB) RAM und 64 GB nicht erweiterbarer Speicher zur Seite. Mit bemerkenswerten 4100 mAh beziffert der chinesische Hersteller die Kapazität des Akkus. An Funkstandards sind LTE, ac-WLAN und Bluetooth 4.1 an Bord.

Der Snapdragon 801 ist ein Prozessor von 2014, der immer noch genug Leistungsreserven bereithält und auch aufwändiges Gaming erlaubt. Er ist in vielen Top-Smartphones des vergangenen Jahres verbaut, etwa im Sony Xperia Z3.

Sicheres Android-Betriebssystem 

Als Betriebssystem kommt der Android-Ableger Cyanogen OS zum Einsatz, die kommerzielle Variante des alternativen OS CyanogenMod. Die Version 12.1 basiert auf Android 5.1 (Lollipop). Die Cyanogen-Systeme bieten von Haus aus mehr Anpassungs- und Einstellmöglichkeiten, auch was den Datenschutz betrifft.

Ausgeliefert wird das 8,9 Millimeter dicke und 175 Gramm schwere Dual-SIM-Gerät in Weiß oder Grau. In China ist das ZUK Z1 bereits seit August erhältlich.

Kein schnelles Internet für alle

Das Z1 unterstützt allerdings nicht das LTE-Band auf 800 MHz. Damit fallen schnelle mobile Internetverbindungen auf dem Land weg. Auch in den Städten funken einige Provider wie Vodafone und O2 über 800-MHz-Masten.

Interessante Alternative

Die Kombination aus inzwischen günstig gewordener Top-Technik des Vorjahres, Riesen-Akku und innovativem Betriebssystem könnte das ZUK Z1 zu einer interessanten Alternative für alle machen, die nicht auf die fehlende LTE-Frequenz angewiesen sind – im Vergleich zur aktuellen Spitzenklasse kostet das Smartphone nur die Hälfte, ohne spürbare Einbußen bei der Leistung hinnehmen zu müssen. 

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal