Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

"Nicht stören": So schalten Sie Ihr Smartphone stumm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Nicht stören"-Modus nutzen  

So einfach schalten Sie Ihr Smartphone stumm

22.10.2016, 16:04 Uhr | Melanie Ulrich, t-online.de

"Nicht stören": So schalten Sie Ihr Smartphone stumm. Der "Nicht stören"-Modus wird zu selten benutzt. (Quelle: imago/Bildbyran)

Der "Nicht stören"-Modus wird zu selten benutzt. (Quelle: Bildbyran/imago)

Es gibt Situationen, in denen das Smartphone nicht stören soll. Statt es komplett abzuschalten, bieten sowohl Android als auch iOS die Möglichkeit, alle Töne und Vibrationen vorübergehend stumm zu schalten. Wir zeigen, wo Sie diese praktische Einstellung finden.

Je nach Android-Version gibt es verschiedene Modi, um ein Smartphone stummzuschalten. Android 6.0 Marshmallow bietet drei Einstellungsarten an:

  • Nur Wecker: Alle Klingeltöne und Vibrationen außer Alarmen werden stummgeschaltet
  • Nur wichtige: Alle Töne stummschalten außer für bestimmte Anrufe und Benachrichtigungen
  • Lautlos: Alle Töne einschließlich Alarme stummschalten
     

Zusätzlich bietet Android 6.0 die Möglichkeit, Töne und Vibrationen automatisch stummzuschalten, beispielsweise zu bestimmten Zeiten (nachts oder am Wochenende zum Beispiel) oder während Terminen und Besprechungen. Die "Nicht stören"-Funktion wird über die Schnelleinstellungen von Android 6.0 aktiviert.

Bei Android 5.0 Lollipop wird das Stummschalten noch über die Lautstärketasten geregelt. Hier hat der Nutzer nur zwei Möglichkeiten. Entweder er schaltet alle Unterbrechungen aus, dann klingelt auch der Android-Wecker nicht. Oder er legt über die Einstellung "Wichtig" bestimmte Ausnahmen fest. In diesem Modus bleibt der Wecker immer laut geschaltet. Wenn die Funktion aktiv ist, wird in der oberen Statusleiste ein rundes Verbotszeichen angezeigt. Unsere Foto-Show zeigt den "Nicht stören"-Modus im Detail.

"Nicht stören" mit iOS verwenden:

Bei iOS gibt es zwei Modi für die "Nicht stören"-Funktion: Entweder sie wird manuell sofort und ohne Einschränkungen aktiviert oder planmäßig für eine gewählte Zeitspanne.

Zusätzlich können iOS-Nutzer festlegen, dass bestimmte Anrufe trotzdem durchgestellt werden, beispielsweise die unter Favoriten festgelegten Kontakte. Außerdem lässt sich einstellen, dass ein wiederholter Anruf innerhalb von drei Minuten nicht stumm geschaltet wird. Die Funktion kann für alle Anrufe und Mitteilungen aktiviert werden und nur im Sperrzustand des iPhones.

Konfiguriert wird die Funktion in den Einstellungen über den Eintrag "Nicht stören". Aktiviert wird sie dann ganz einfach über die Mondsichel im Kontrollzentrum (auf dem Bildschirm von unten nach oben wischen). Ist sie aktiv, ist rechts oben neben der Akkuanzeige eine Mondsichel zu sehen. Unsere Foto-Show zeigt den "Nicht stören"-Modus im Detail.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal