Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Huaweis Riese begeistert im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mate 9  

Huaweis Riese begeistert im Test

22.12.2016, 10:40 Uhr | , t-online.de

Huaweis Riese begeistert im Test. Mate 9, das neue Flaggschiff von Huawei. (Quelle: Hersteller)

Mate 9, das neue Flaggschiff von Huawei. (Quelle: Hersteller)

Auf der Suche nach dem noch größeren Smartphone – größer geht schließlich immer – könnte der ein oder andere Interessierte über das neue Huawei Mate 9 stolpern. Wenn nicht, ist das ein großes Versäumnis. Denn selten hat uns ein Smartphone so gut gefallen wie der neue Riese aus China.

5,9 Zoll misst der Bildschirm des Huawei Mate 9. Das klingt riesig, doch das Apple iPhone 7 Plus (5,5") ist auch nicht kleiner. Möglich macht das der schmalere Rand, so dass auch 5,9 Zoll sich nicht anfühlen, als hatte man ein Tablet in der Hand.

Das Gehäuse macht insgesamt einen sehr guten Eindruck. Die Rückseite besteht aus mattem, gegen Fingerabdrücke unempfindlichem Metall. Nur oben und unten zur Kante wechselt das Material zu strahlungsdurchlässigem Kunststoff, damit das Gerät nicht zum isolierten Käfig wird. Ergebnis: Der Netzempfang ist ausgezeichnet.

Rückwärts-Suche 
So suchen Sie nach dem Besitzer einer Handynummer

Wenn Sie wissen möchten, wer Sie angerufen hat, dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Wie das genau geht, verraten Ihnen folgende Tipps. Video

High-End mit Abstrichen

Aber der Reihe nach: Die technischen Daten weisen das Huawei Mate 9 als High-End-Smartphone aus: Leica-Kamera mit zwei Linsen, 4 GB Arbeitsspeicher, Achtkern-Prozessor mit hoher Taktrate und 4000-mAh-Akku. Die Display-Auflösung beträgt nur Full HD (1920×1080 Pixel), doch das ist nur dann knapp, wenn das Gerät in VR-Umgebungen genutzt wird.

Die Bildqualität ist so gut, wie ein IPS-Display sein kann. Ausleuchtung, Kontrast und Schärfe sind sehr gut, bei Helligkeitsverteilung, Blickwinkelabhängigkeit und Schwarzwert sind OLED-Bildschirme naturgemäß besser.

Kamera für dunkle Räume

Die Benchmarkergebnisse des Prozessors entsprechen etwa dem Niveau des Samsung Galaxy S7 oder vergleichbarer Modelle. Beim Antutu-Benchmark sind Sony Xperia XZ oder LG G5 knapp besser, aber bei den Javascript-Messungen hängt das Huawei die Konkurrenz leicht ab.

Gemessen an genau dieser Konkurrenz macht die Kamera insbesondere bei problematischen Lichtverhältnissen überragende Fotos. Hier hat der Hersteller die aus dem Huawei P9 bekannte Leica-Technik noch einmal verbessert. Bei hellem Tageslicht fanden wir dagegen die Bilder vom Samsung Galaxy S7 etwas detailreicher. Sichtbar wird das aber erst bei starker Vergrößerung. Eine Smartphone-Kamera ist jedoch für großformatige Ausdrucke generell weniger zu empfehlen.

Lange Akkulaufzeit

Der Akku-Test zeigt erneut die Liga, in die das Mate 9 einzuordnen ist: 6:27 Stunden im Dauertest wurden nach unseren Messungen bislang nur zweimal um einen Wimpernschlag überboten. In Anbetracht des sehr hellen Displays ist das exzellent und sollte bei normaler Nutzung locker für zwei Tage reichen.

Beim Musik-Hörtest hielt das Huawei Mate 9 dann noch eine echte Überraschung parat. Denn der Klang, den das Chinesen-Fabrikat hervorzaubert, gehört zur Spitzenklasse. Im direkten Vergleich zum Galaxy S7 kommen die Bässe deutlich druckvoller und die Höhen feiner gezeichnet durch die Kabel, der Klang ist insgesamt spürbar besser. Selbst mit dem mitgelieferten Headset ist das unschwer zu hören, wenngleich wir mit dessen Handhabung nicht einverstanden waren, denn die Position für einen festen Sitz im Ohr fanden wir nicht. Wer sich deswegen neue Kopfhörer zulegen will, sollte nach Möglichkeit mehr als 20 Euro ausgeben, wenn er den Klang nicht verschlechtern will. Dass der Klang des mitgelieferten Headsets besser ist als der von Billigstöpseln aus der Grabbelkiste in der Quengelzone vor der Kasse, ist uns bisher nur beim iPhone passiert.

Software: Alles wie gehabt

Auf dem Huawei-Flaggschiff ist Android 7 installiert. In Anbetracht der leidigen Update-Probleme von Android-Geräten ist das löblich, denn viele Neuerscheinungen werden noch mit veralteten Versionen ausgeliefert. Wie immer versieht Huawei seine Geräte mit einer eigenen und auch eigenwilligen Oberfläche (hier EMUI 5.0), ohne die Homescreens und die App-Übersicht voneinander zu trennen. Hier kann es empfehlenswert sein, einen Launcher zu installieren.

Huawei Mate 9technische Daten
System, OberflächeAndroid 7.0, EMUI 5.0
Display5,9"/15 cm, Full HD 1080 × 1920 Px
CPUKirin 960 (4× 2,4 + 4× 1,8 GHz)
Speicher4 GB RAM, 64 GB (erweiterbar)
Kameras12/20 MP hinten + 8 MP vorne
Akku 4000 mAh
BesonderheitenDual-SIM, NFC, Fingerabdrucksensor, Infrarot, USB Typ C
Maße156,9 × 78,9 × 7,9 mm

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal