Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Huawei P10 Test: Starke Kamera und Hardware

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Huawei P10 im Test  

Tolles Design und starke Kamera

12.05.2017, 16:04 Uhr | Robert Kern, t-online.de

Huawei P10 Test: Starke Kamera und Hardware. Rückseite des Huawei P10 mit Dualkamera (Quelle: rk)

Die Leica des Huawei P10 zählt zu den besten Smartphone-Kameras (Quelle: rk)

Huawei bringt mit dem P10 ein High-End-Smartphone auf den Markt, an dem es fast nichts auszusetzen ist. Die Leica-Kamera gehört zu den besten seiner Klasse. Eine Schwäche hat das Smartphone jedoch.

Mode, Fotografie, Luxus und zeitlose Eleganz – mit diesen Attributen möchte der chinesische Hersteller Huawei, mittlerweile weltweit Platz drei hinter Samsung und Apple, seine P-Serie verbinden. Von Jahr zu Jahr gelingt das immer besser, obwohl Begriffe wie „grundsolide“ und „frustfrei“ besser passen. Der Preis liegt bei knapp 520 Euro, die Light-Variante ("P10 lite") ist ab 350 Euro zu haben.

Das an das iPhone 7 erinnernde Aluminium-Design und ein klasse Display werden wohl viele Nutzer überzeugen. Der ausdauernde Akku und die leistungsstarke Hardware packt Huawei in ein kompaktes Gehäuse. Lediglich der Schutz gegen das Untertauchen im Wasser wird eher nicht zufriedenstellend ausfallen.

Foto-Serie mit 12 Bildern

Huawei P10 (Quelle: rk)Huawei P10 mit ikonischer Kameraleiste (Quelle: rk)

Das P10 will die Porträt-Fotografie neu erfinden

Huawei hat schon bei der P9-Familie starke Fotos abgeliefert, auch im P10 steckt eine mit Leica entwickelte Dualkamera, die tolle Fotos macht. Auch bei nachlassendem Licht kommt die Kombination aus 20-Megapixel-Monochrom- und 12-Megapixel-Farbsensor nicht in Schwierigkeiten, bei Tageslicht zählen die Fotos zu den besten, die man mit einem Smartphone derzeit machen kann.

Neben hochwertigen Linsen tragen auch digitale Bildverbesserung wesentlich zu dieser Qualität bei. Die Zeiten, in denen Huawei es mit Bildkosmetik übertrieb, sind vorbei. Jetzt scannt eine smarte Software Bildmotive, berechnet die optimale Belichtung und addiert im Zweifelsfall natürlich wirkendes, digitales Kunstlicht.

Konzentrierten sich die Vorgänger des P10 noch auf Landschaften oder Städte, stehen nun Menschen im Vordergrund. Der Bildprozessor (ISP) addiert eine nach Gesichtserkennung berechnete „Studio-Belichtung“ und einen Weichzeichner zu Porträts.

Selfie mit der Frontkamera des Huawei P10 geschossen (Quelle: Luca Cordes)Bokeh-Selfie mit der Frontkamera des Huawei P10 geschossen (Quelle: Luca Cordes)

„Nur durchschnittliche Fotos ziehen nicht“

Instagram, Facebook, Snapchat und Whatsapp werden täglich geflutet mit Fotos. Das P10 soll hochwertige Bilder dafür liefern. 

Monochrom-Aufnahme mit dem Huawei P10 (Quelle: rk)Notizen zu den Eigenschaften der Leica-Dualkamera des Huawei P10 (Quelle: rk)

Das P10 erlaubt zweifachen Zoom ohne Verluste, fokussiert scharf und schnell, belichtet passend und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten. Für optimale Porträts sollten die Fotografierten möglichst nicht vor einem detaillierten Hintergrund stehen, dies überfordert die künstlichen Blendeneffekte.

Auch die 8-Megapixel-Frontkamera nutzt eine Leica-Linse und lässt sehr viel Licht auf den Sensor. Eine Besonderheit ist hier der automatische Bildzuschnitt.

Schickes Design in Hard- und Software

Das Huawei P10 lässt nicht nur Sie gut aussehen, es ist auch selbst sehr schick. Das Aluminium-Gehäuse liegt mit seiner guten Verarbeitung auf Apple-Niveau, die rückseitige Kameraleiste überzeugt und ragt nicht aus dem flachen Gehäuse heraus. 

Huawei P10 Profilansicht (Quelle: rk)Das Rot am Einschaltknopf wirkt etwas verloren (Quelle: rk)

Bei der blauen und goldenen Farbvariante trägt die Rückseite reflektierende Lasercuts, unser Testgerät ist jedoch nur matt sandgestrahlt. Der Fingerabdruckscanner auf der Front kann bei Bedarf die Navigationsleiste aufnehmen.

Die Oberfläche des Huawei P10 wirkt aufgeräumt und elegant und bietet nützliche Funkltionen.

Huawei P10 (Quelle: rk)Huawei P10, elegant und flott (Quelle: rk)

Das sieben Millimeter hohe Smartphone trägt nicht auf. Mit der Display-Diagonale von 5,1 Zoll zählt es eher zu den kleineren Flaggschiffgeräten –  im Vergleich zum Mate 9 und Honor 8 Pro. Die Full-HD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel sorgt für eine scharfe Darstellung, Kontrast und Farben stimmen auch. Im Freien sind Inhalte gut lesbar, das LCD-Panel punktet zudem mit einer hohen Helligkeit.

Die maximale Lautstärke könnte höher sein und der Klang des Lautsprechers besser, beim Telefonieren ist die Qualität aber in Ordnung.

Schnell entsperrt, hohe Geschwindigkeit in Apps

Das Betriebssystem Android Nougat 7.0 und die Apps laufen butterweich auf dem Huawei P10 mit seinem Achtkernprozessor  und vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Smartphone reagiert sehr schnell - vom Login per Fingerabdruck, über App-Starts bis hin zum Autofokus. Auch aufwendige Spiele sind kein Problem. Apps die häufig genutzt werden, erhalten mehr Speicher als selten genutzte Programme. Das Smartphone soll seine ursprüngliche Geschwindigkeit behalten, mindesten 18 Monate verspricht Huawei. So lange haben wir das P10 allerdings nicht im Test.

Huawei P10 Unterseite (Quelle: rk)Wahnsinnig schnell entsperrt dank Fingerabdruckscanner (Quelle: rk)

Mit Huaweis SuperCharge Technologie ist das P10 in maximal 100 Minuten aufgeladen. Wir kommen auch bei starker Nutzung über einen vollen Tag ohne nachzuladen. Huawei verspricht fast zwei Tage Ausdauer bei leichter Belastung, dies schaffte es im Test aber nicht.

Fazit: Viele Stärken, kaum Schwächen

Wer sich Huaweis P10 ausgesucht hat, wird nicht enttäuscht. In fast allen Bereichen bekommt der Kunde ein Top-Gerät: Bei Kamera-Qualität, der Verarbeitung und der Geschwindigkeit spielt das Smartphone ganz vorn mit. Im Gegensatz zum Galaxy S7 Edge kann es aber nicht dessen Schutz gegen Wasser vorweisen. Die Kamera macht so viel Spaß, dass sie das stärkste Kaufargument ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017