Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Amazon Kindle DX weltweit erhältlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

E-Book-Reader  

Amazon verkauft Kindle DX bald weltweit

06.01.2010, 15:06 Uhr | Jens Müller

Amazon Kindle DX weltweit erhältlich. E-Book-Reader im XXL-Format: Amazon Kindle DX kommt groß raus (Bild: Amazon).

E-Book-Reader im XXL-Format: Amazon Kindle DX kommt groß raus (Bild: Amazon).

Der große Kindle DX kann nun auch von Deutschland aus bestellt werden: Amazon liefert den E-Book-Reader im XXL-Format vom 19. Januar an weltweit aus. Allerdings gibt es beim Amazon Kindle DX, der bislang nur in den USA verfügbar war, für deutsche Leseratten Einiges zu beachten.

Bereits seit Mitte des letzten Jahres ist der Amazon Kindle DX in den USA erhältlich. Nun nimmt der Internet-Händler auch Bestellungen aus aller Welt entgegen. Für den Einheitspreis von 489 US-Dollar (340 Euro) wird das Lesegerät für elektronische Bücher und Zeitungen ausgeliefert. Allerdings kommen bei einem Versand nach Deutschland noch Lieferkosten und weitere Gebühren hinzu.

Mit einer Bildschirm-Diagonalen von 24,6 Zentimetern ist der Kindle DX deutlich größer als sein Vorgänger (15,24 cm), der seit Oktober aus Deutschland bestellbar ist. Nicht nur der Bildschirm ist beim Kindle DX größer, sondern auch der Speicherplatz. Bis zu 3500 E-Books passen auf den 3,3 Gigabyte großen Speicher.

Bei Amazon sind derzeit etwa 320.000 Titel verfügbar - fast alle davon sind jedoch englischsprachig. So ist der Amazon Kindle DX vorrangig für Deutsche interessant, die englische Originale lesen möchten. Oder Sie lesen die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Auch nachteilig: Das Gerät wird nur mit einem US-Stecker ausgeliefert - so müssen deutsche Kunden ein neues Ladegerät nachrüsten. Alternativ lässt sich der Kindle DX über einen USB-Anschluss am PC aufladen.

Nachschub erhalten Leseratten per integrierter Mobilfunkanbindung. Für den Datentransfer fallen keine Kosten an, allerdings für das bestellte E-Book.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal