Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPad 2: Verletzte beim Verkaufsstart in China

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tumulte bei Massenansturm auf iPad 2

09.05.2011, 11:26 Uhr | t-online | AFP

iPad 2: Verletzte beim Verkaufsstart in China. Beim Verkaufsstart des iPad 2 wurden mindesten vier Menschen verletzt. (Foto: dpa)

Beim Verkaufsstart des iPad 2 wurden mindesten vier Menschen verletzt. (Foto: dpa)

Ein Massenansturm auf das neue iPad 2 in der chinesischen Hauptstadt Peking hatte mindestens vier Verletzte zur Folge. Wie die Zeitung Pekinger Nachrichten am Sonntag berichtete, wurde auch die Eingangstür des Apple-Ladens zerstört. Auslöser für die Tumulte soll ein Apple-Angestellter gewesen sein. Der Apple-Laden musste vorübergehend schließen.

Beim Verkaufsstart des iPad 2 in China herrschte am Freitag in den Apple-Läden in Peking und Shanghai heftiger Andrang. Die Warteschlangen waren so lang, dass einige Kunden begannen, ihre Plätze in den Schlangen zu verkaufen. Andere verkauften ihre gerade ergatterten iPads zu erhöhten Preisen weiter.

Angestellter bringt die Masse in Rage

Gerüchte brachten die Situation schließlich zum Eskalieren. Demnach soll ein Angestellter des Pekinger Apple-Stores Vordrängler äußerst ruppig behandelt haben. Mehrere Fans des neuen Tablet-PC schlugen die Glastür zum Laden ein und lieferten sich Schlägereien mit dem Sicherheitsdienst. Vier Menschen mussten in Folge der Tumulte im Krankenhaus behandelt werden. Der Apple-Laden wurde daraufhin für einen Tag geschlossen. Für eine Stellungnahme war der US-Konzern bisher nicht zu erreichen.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal