Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft Surface: Wird das Windows-Tablet teurer als das iPad?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preise für Microsoft Surface bekannt

26.07.2012, 15:51 Uhr | t-online.de, t-online.de

Die neuen Windows-Tablet-PC Microsoft Surface könnten deutlich teurer werden, als bisher erwartet wurde. In einem schwedischen Online-Shop sind die Geräte nun erstmals aufgetaucht – zu fürstlichen Preisen. So soll die günstigste Variante mit ARM-Prozessor und 32 Gigabyte Speicher umgerechnet 827 Euro kosten. Damit wäre das Tablet zum Teil deutlich teurer als das Apple iPad oder Android-Tablet-PC wie das Samsung Galaxy Tab.

Insgesamt sind vier Varianten des Microsoft Surface im schwedischen Online-Shop webhallen.com aufgetaucht. Neben dem kleinsten Modell gibt es noch eine Variante mit ARM-Chip und 64 Gigabyte Speicher. Sie soll 9990 Schwedische Kronen oder umgerechnet 1180 Euro kosten. Beide Varianten laufen mit dem speziell für Tablets zugeschnittenen WIndows RT. Die beiden High-End-Modelle mit Windows 8 kosten mit 64 Gigabyte 12990 Kronen oder 1536 Euro, sowie mit 128 Gigabyte verbautem Speicher sogar 14990 Kronen oder 1772 Euro. Verfügbar sollen die Geräte ab dem vierten Quartal 2012 sein.

Microsoft Surface wäre 70 Euro teurer als vergleichbares iPad

Die High-End-Modelle lägen damit preislich eher im Segment von gut ausgestatteten Ultrabooks. Verwunderlich ist das nicht, enthalten diese Geräte doch einen vollwertigen Intel-Prozessor, wie er auch bei diesen sehr flachen Notebooks zum Einsatz kommt. Für Staunen sorgt jedoch der Preis der kleineren Surface-Modelle. Die bewegen sich in Ausstattung und Leistung im Bereich der Tablet-PC, die sich bereits am Markt befinden, und wären damit auf einen Schlag die teuersten Geräte in diesem Segment. Selbst das als teuer geltende iPad wäre dann billiger als der Microsoft-Konkurrent: Ein iPad mit WLAN, UMTS und 32 Gigabyte Speicher kostet derzeit im Schnitt 70 Euro weniger als der Preis des vergleichbaren Surface.

Höherer Preis wegen Tastatur im Bildschirmschutz?

Bestätigt hat Microsoft die Preise indes nicht. Bisher hieß es zum Preis des Surface immer nur, dass er sich im Bereich vergleichbarer Geräte bewegen werde. Genaue Preise und ein Erscheinungsdatum für seine Tablet-Computer nannte Microsoft noch nicht. Es ist jedoch denkbar, dass Microsoft einen im Vergleich zum iPad höheren Preis mit dem beiliegenden Zubehör begründen könnte. So bringt jedes Surface einen eingebauten Ständer und einen abnehmbaren Bildschirmschutz mit, der über eine vollwertige Tastatur samt Touchpad verfügt. Die Variante Type Cover hat klassische Klick-Tasten, das Modell Touch Cover ist etwas dünner und ermöglicht das Tippen über eine berührungsempfindliche Oberfläche.

Microsoft will Durchbruch im Tablet-PC-Markt schaffen

Mit dem Surface will Microsoft seinem Betriebssystem Windows endlich zum Durchbruch auf dem Markt für Tablet-PC verhelfen. Die Microsoft-Tablets sind in etwa so groß wie ein iPad, haben aber einen etwas breiteren 16:9-Bildschirm mit einer Diagonale von 10,6 Zoll (26,9 cm) sowie einen USB-Anschluss und einen Einschub für MicroSD-Speicherkarten. Microsoft will die Tablet-PC in zwei Varianten anbieten: Das leistungsstärkere und dickere Gerät läuft mit dem für PC-Prozessoren entwickelten Betriebssystem Windows 8, eine dünnere und leichtere Version mit dem für mobile ARM-Prozessoren optimierten Ableger Windows RT.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal