Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft Surface: Preise für Windows-8-Tablet sind erfunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Shop nannte Phantasiepreise für Microsofts Tablet-PC Surface

27.07.2012, 14:08 Uhr | Andreas Lerg, t-online.de

Die in einem schwedischen Online-Shop aufgetauchten horrenden Preise für den neuen Windows-Tablet-PC Microsoft Surface sind reine Phantasie. Der Betreiber des Shops hat sie sich einfach ausgedacht. Tatsächlich stehen die Preise für die Microsoft-Tablet-PC offiziell noch nicht fest.

Der Händler und Betreiber des schwedischen Online-Shops webhallen.com erklärte gegenüber der Technologie-Seite Techie-Buzz, dass die Preisangaben auf reinen Phantasiewerten beruhen. Er hatte diese in seinem Shopsystem angelegt, damit Interessenten den Tablet-PC vorbestellen können. Das sei aufgrund des hohen Interesses an dem Gerät geschehen. Tatsächlich habe webhallen.com keinerlei konkrete Preisinformationen von Microsoft bekommen. Sobald die tatsächlichen Preise feststünden, würden diese auch im das Shopsystem korrigiert.

Phantasiepreise weit über dem Apple iPad

Insgesamt waren vier Varianten des Microsoft Surface im schwedischen Online-Shop webhallen.com aufgetaucht. Neben dem kleinsten Modell gibt es noch eine Variante mit ARM-Chip und 64 Gigabyte Speicher. Sie soll 9990 Schwedische Kronen oder umgerechnet 1180 Euro kosten. Beide Varianten laufen mit dem speziell für Tablets zugeschnittenen WIndows RT. Die beiden High-End-Modelle mit Windows 8 kosten mit 64 Gigabyte 12990 Kronen oder 1536 Euro, sowie mit 128 Gigabyte verbautem Speicher sogar 14990 Kronen oder 1772 Euro. Verfügbar sollen die Geräte ab dem vierten Quartal 2012 sein. Das teuerste iPad-Modell mit Mobilfunk und 64 GB Speicher an Bord, kostet 799 Euro.

Microsoft will Durchbruch im Tablet-PC-Markt schaffen

Mit dem Surface will Microsoft seinem Betriebssystem Windows endlich zum Durchbruch auf dem Markt für Tablet-PC verhelfen. Die Microsoft-Tablets sind in etwa so groß wie ein iPad, haben aber einen etwas breiteren 16:9-Bildschirm mit einer Diagonale von 10,6 Zoll (26,9 cm) sowie einen USB-Anschluss und einen Einschub für MicroSD-Speicherkarten. Microsoft will die Tablet-PC in zwei Varianten anbieten: Das leistungsstärkere und dickere Gerät läuft mit dem für PC-Prozessoren entwickelten Betriebssystem Windows 8, eine dünnere und leichtere Version mit dem für mobile ARM-Prozessoren optimierten Ableger Windows RT.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal