Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPad mini: Kaum Andrang auf kleinen Tablet-PC von Apple

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaum Andrang auf das iPad mini

02.11.2012, 15:37 Uhr | dpa, AFP

iPad mini: Kaum Andrang auf kleinen Tablet-PC von Apple. Verkaufsstart des iPad mini. (Quelle: dpa)

iPad-mini-Start: Die langen Schlangen vor den Apple-Läden blieben aus. (Quelle: dpa)

Kleineres iPad - kürzere Schlangen: Apple hat sein iPad mini am Freitag mit weniger Kunden-Andrang als gewohnt in den Handel gebracht. Die Schlangen vor den Apple-Filialen waren deutlich kürzer. Mit seinem neuen kleinen Tablet-PC will Apple gegen die vergleichbaren Geräte von Google, Amazon und anderen Herstellern antreten.

In 34 Ländern verkauft der US-Technologiekonzern Apple seit Freitag das iPad mini. Doch nicht nur in den Großstädten Asiens und Australiens, wo der Verkauf begann, fiel der Ansturm der Kunden eher verhalten aus. Dennoch waren die Geräte nach wenigen Stunden meist ausverkauft. In Apples Online-Shop beträgt die Wartezeit derzeit knapp zwei Wochen, die Version mit Mobilfunk-Chip kommt erst Ende des Monats auf den Markt. Nach Schätzungen von Analysten könnte Apple am ersten Wochenende bis zu 1,5 Millionen Geräte verkaufen.

Mini-Schlangen für das iPad mini

Die Schlangen der Apple-Fans vor Läden etwa in Sydney, Singapur, Hongkong oder Tokio waren bei weitem nicht so lang wie beim Verkaufsstart für das iPhone 5 im September. Auch in Deutschland standen deutlich weniger Menschen an, um das iPad mini zu ergattern. In München beispielsweise standen lediglich 150 Kaufwillige vor der Apple-Filiale.

Computer-Video 
iPad mini mit 7,9 Zoll großem Display

Apple hat das verkleinerte iPad vorgestellt. Video

iPad mini teurer als Konkurrenten

Das iPad mini ist handlicher und leichter als das Original. Die Miniausgabe hat eine Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll, verglichen mit 9,7 Zoll beim großen Tablet-Bruder. Das Gerät ist 7,2 Millimeter dünn und nur 308 Gramm schwer. Allerdings ist das iPad mini immer noch größer und auch teurer als der Kindle Fire von Amazon und das Nexus 7 von Google, die beiden stärksten Konkurrenten. Mit einem Preis ab 329 Dollar bzw. Euro in Europa (inkl. Mehrwertsteuer) ist das iPad mini allerdings auch deutlich teurer als die Geräte der Rivalen. Das Kindle Fire und das Google Nexus 7 kosten jeweils 199 Euro.

Analysten halten zu Apple

Damit lässt Apple eine größere Nische für günstige Tablet-PC, als einige Marktbeobachter erwartet hatten. Zugleich gestand der Konzern ein, dass das neue Gerät auch bei diesem Preis anteilig weniger Gewinn abwirft als sonst üblich. Die Frage ist jetzt, wie sich das iPad mini im Weihnachtsgeschäft gegen die Geräte der Rivalen schlagen wird. Zahlreiche US-Analysten erwarten, dass viele Kunden bereit sein werden, den höheren Eintrittspreis in die Apple-Welt mit ihrem großen App-Angebot und Coolness-Faktor zu bezahlen. Dies könnte Apple helfen, den aktuellen Marktanteil von 60-70 Prozent zu verteidigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal