Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nokia bringt Tablet-PC mit Windows RT angeblich im Februar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia bringt eigenes Windows-Tablet

28.12.2012, 09:17 Uhr | t-online.de

Nokia bringt Tablet-PC mit Windows RT angeblich im Februar. Könnte sich ein zukünftiges Nokia-Tablet an das Design der aktuellen Lumia-Smartphones anlehnen? (Quelle: Hersteller)

Könnte sich ein zukünftiges Nokia-Tablet an das Design der aktuellen Lumia-Smartphones anlehnen? (Quelle: Hersteller)

Neue Gerüchte in Sachen Nokia Tablet-PC: Nokia wird wohl einen Tablet-PC für das neue Microsoft-Betriebssystem Windows RT vorstellen. Das berichtet das US-Technologiemagazin The Verge. Später soll auch ein Tablet-PC für Windows 8 folgen. Für die Abdeckung hat sich Nokia etwas besonderes einfallen lassen, denn darin steckt nicht nur eine Tastatur.

Der Tablet-PC von Nokia soll mit einem 10,1-Zoll-Display und zwei USB-Anschlüssen ausgestattet sein. Weiterhin soll eine HDMI-Buchse den Anschluss an Flachbildfernseher ermöglichen. Neben WLAN soll auch Mobilfunk eingebaut sein, wobei bisher nicht klar ist, ob auch LTE unterstützt wird. Über weitere Details wird bisher kaum spekuliert.

Tastaturabdeckung mit eingebautem Zusatzakku

Der Tablet-PC von Nokia soll mit einer Abdeckung geliefert werden, die nicht nur eine Tastatur enthält und auch als Aufsteller für den Tablet-PC benutzt werden kann. In dem Cover soll auch ein Zusatzakku eingebaut sein, der die Laufzeit des Nokia-Tablets verlängert, wenn dessen eingebauter Akku zur Neige geht.

Computer-Video 
Sechs Zubehör- Empfehlungen für Tablets

Gadgets, die man (fast) nicht vermissen möchte. Video

Nokias Tablet-PC-Pläne waren auf Eis

Bereits im Oktober wurde bekannt, dass Nokia Anfang des Jahres den taiwanesischen Auftragsfertiger Compal beauftragt hatte, ein Tablet mit Windows RT zu bauen. 200.000 Geräte sollten ursprünglich ausgeliefert werden, doch als Microsoft seine Surface-Tablets vorstellte, legte Nokia die Pläne jedoch auf Eis und stornierte den Auftrag.

Die Entwicklung eines Tablet-PC sei bei Nokia aber nur aufgeschoben und nicht aufgegeben worden, will die taiwanesische DigiTimes aus einer nicht näher benannten Quelle wissen. Branchenkenner vermuten, dass Nokia sein Surface-Tablet im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona zeigen wird.

Acer plant Billig-Tablett für Schwellenländer

Weitere Gerüchte ranken sich um Acer, denn dort soll ein sehr preisgünstiger Tablet-PC in der Entwicklung sein, der vor allem in Schwellenländern für maximal 100 Dollar über den Ladentisch gehen soll. Als Betriebssystem soll Android zum Einsatz kommen. Laut dem Wall Street Journal sollte das Gerät früh im kommenden Jahr marktreif sein. Das Gerät soll auf den Namen Iconia B1 hören und mit einem Zweikernprozessor mit 1,2 GHZ Taktrate und einem Display mit 1024 x 600 Bildpunkten Auflösung ausgestattet sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal