Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

tolino shine: Deutscher E-Book-Reader fordert Amazon Kindle heraus

...

Telekom und deutscher Buchhandel starten E-Book-Offensive

01.03.2013, 17:54 Uhr | jhof

tolino shine: Deutscher E-Book-Reader fordert Amazon Kindle heraus. E-Book-Reader tolino shine. (Quelle: Hersteller)

Die Deutsche Telekom bringt zusammen mit Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann den E-Book-Reader tolino shine auf den Markt. (Quelle: Hersteller)

Die deutsche Antwort auf den AmazonKindle Paperwhite ist da: der E-Book-Reader tolino shine. Der Reader wiegt weniger als ein Taschenbuch, speichert eine ganze Bibliothek und hat einen Akku, der länger hält als die Ferien. Dank E-Ink-Display und integrierter Beleuchtung ist entspanntes Lesen genauso bei Sonnenlicht wie im Dunkeln möglich.

Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann stoßen das deutsche Tor zum E-Book-Markt weit auf. Möglich wird dies durch eine Partnerschaft des Buchhandels und der Deutschen Telekom. "Dazu passend haben wir ein Gerät, das technisch und in der Handhabung in der Champions‘ League spielt", lobt eine Sprecherin von Club Bertelsmann den neuen E-Book-Reader. "Selbst für Leute, die heute schon digital lesen, erreicht der tolino eine neue Qualitätsstufe.“ Mit dem tolino shine erhalten sie einen E-Book-Reader, der mit knapp 100 Euro in Preis und Ausstattung attraktiver ist als der Kindel Paperwhite von Amazon.

E-Book-Reader tolino shine

Der tolino shine in Zahlen: 15,24 cm (6 Zoll) E-Ink-Display in HD-Qualität (1024 × 758 Pixel) mit Touchscreen, 4 GB-Festspeicher (davon 2 GB frei nutzbar), MicroSD-Speicherkarten-Slot und schnelles WLAN mit 25 GB TelekomCloud Speicher. Der Akku soll bis zu sieben Wochen durchhalten. Weitere Ausstattungs-Details des E-Book-Readers hat die Telekom in einem Factsheet (PDF) zusammengetragen.

Foto-Show
Der E-Book-Reader tolino shine im Überblick

Kampfansage an Amazon

Der tolino vereint "digitales Lesen, schnelle Verfügbarkeit und einfachste Handhabung" in einem Gerät, erklärt Carel Halff, Vorsitzender der Weltbild-Geschäftsführung. "Die Zukunft der deutschen Buchbranche soll auch weiterhin bei uns liegen und nicht in den Händen börsennotierter amerikanischer Konzerne“, sagt Halff, mit deutlichen Seitenhieb auf die E-Book-Reader von Amazon.

Auf die tolino-Partnerschaft setzt auch Nina Hugendubel, geschäftsführende Gesellschafterin der Buchhandlung Hugendubel: "Es kommt darauf an, den Zugang zu digitalem Lesestoff so einfach und bequem wie möglich zu machen.“ Und dort macht der E-Book-Reader eine bessere Figur als der Amazon-Reader.

Mehr Lesespaß über Cloudspeicher

Neben optischen Speichermöglichkeiten hat der tolino shine ein weiteres Plus: Bücher werden in der TelekomCloud kostenlos dauerhaft gespeichert – somit ist der Zugriff auf die elektronischen Bücher von beliebigen Endgeräten wie Notebooks und Smartphones möglich. E-Books kann man bequem drahtlos per WLAN von Zuhause, über die 11.000 Hotspots der Telekom oder in den 1500 Fachgeschäften der Partner in Deutschland laden. "Die Nutzer digitaler Inhalte wissen ihre sensiblen, persönlichen Daten sicher auf den Servern der Telekom in der TelekomCloud aufgehoben“, erklärt Thomas Kiessling, Innovationschef der Telekom.

300.000 Buchtitel zum Start

Der tolino shine ist bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Der Club Bertelsmann, in den Telekom Shops sowie in den Online-Shops der Partner erhältlich. Zum Start am 7. März sind laut Buchhandel bis zu 300.000 Buchtitel in digitaler Form verfügbar. Abseits vom E-Book-Reader bleibt ein Wehmutstropfen: In Deutschland haben digitale Bücher oft denselben Preis wie ein gedrucktes Buch. Ob die Buchhändler den tolino eventuell sogar im Buch-Abonnement anbieten wollen, ist derzeit nicht bekannt.

Gratis-Download 
t-online.de auf dem iPad

LiveMAG: Immer top-informiert mit der neuen Gratis-App fürs iPad. mehr

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Durchgestartet 
Pilot bricht Landung in letzter Sekunde ab

Windgeschwindigkeiten erschweren den Landevorgang im britischen Newcastle. Video

Geschmacklos oder zeitgemäß? 
Vom Grab direkt ins Netz

Noch ist Trauern per QR-Code Zukunftsmusik - doch es passt zum Trend. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser.
Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige