Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Google arbeitet an neuem Nexus 7 Tablet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google arbeitet an neuem Nexus 7

17.04.2013, 15:14 Uhr

Google arbeitet an neuem Nexus 7 Tablet. Google Nexus 7 Tablet (Quelle: Google)

Google Nexus 7 Tablet (Quelle: Google)

Nach dem großen Erfolg des Mini-Tablets Nexus 7 arbeiten Google und der Hardware-Hersteller Asustek bereits an einem Nachfolger. Die erste Version des Tablets von Google war mehrfach binnen kürzester Zeit ausverkauft. Neben technischen Daten soll sich auch am Design etwas ändern. Viele Experten erwarten, dass Google das Gerät auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O im Mai 2013 vorstellen könnte.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters soll die neue Version des Google-Tablet Nexus 7 im Sommer auf den Markt kommen und mit einigen Änderungen aufwarten. Statt dem Tegra 3-Prozessor von Nvidia soll ein Snapdragon-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz kommen.

Dieser Prozessor soll weniger Strom verbrauchen, so dass der Akku länger durchhält. Auch die Bildschirmauflösung soll verbessert werden und Full-HD-Standard erreichen. Das aktuelle Nexus 7 schafft nur 1200 × 800 Bildpunkte.

Computer-Video 
Ein "iPad" für nur 150 Euro - geht das?

iPad und Co.: Worauf es beim Kauf eines Tablet-PC ankommt. Video

Google Nexus 7 zum Kampfpreis

Das Gehäuse wird laut Reuters überarbeitet. So soll der Rand um den Bildschirm schmaler werden. Die Nachrichtenagentur will aus anonymer Quelle auch zwei mögliche Preismodelle erfahren haben. Zum einen könnte Google es beim derzeitigen Preis von 199 Dollar (der Euro-Preis ist identisch) belassen und das alte Modell dann billiger verkaufen.

Variante zwei wäre deutlich radikaler: Google könnte den jetzt schon günstigen Preis weiter senken und das Nexus 7 für 149 US-Dollar anbieten. Mit einem solchen Kampfpreis würde Google vor allem Amazons Kindle Fire unterbieten. Das hieße allerdings, dass Google das Mini-Tablet deutlich subventionieren würde, denn die Herstellung soll teurer sein.

Geld verdient Google dann nur über den Verkauf von Apps und Medien sowie der Einblendung von Werbung auf dem Tablet. Das Vorgängermodell würde dann vom Markt genommen, so Reuters.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal