Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Günstige 10-Zoll-Tablets der Markenhersteller

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tablet-Ratgeber  

Günstige 10-Zoll-Tablets der Markenhersteller

20.06.2013, 16:27 Uhr | fen

Günstige 10-Zoll-Tablets der Markenhersteller. Asus Transformer Pad (Quelle: Hersteller)

Günstiges Markentablet: das Asus Transformer Pad (Quelle: Hersteller)

Die Auswahl an Tablet-PC wird immer unüberschaubarer – fast jeder Hersteller bietet oft mehrere verschieden große Modelle an. Die meisten Tablets messen eine Displaydiagonale von 7 oder 10 Zoll, die größeren sind fast durchweg teurer. Wer ein großes und trotzdem günstiges Tablet sucht, landet häufig bei No-Name-Produkten, deren Benutzung jedoch wenig Freude bereitet.

10-Zoll-Tablets der Markenhersteller kosten oft so viel wie ein ausgewachsenes Notebook – je nach Speicherausführung gerne über 500 Euro. Doch es geht auch deutlich günstiger, Marken-Tablets gibt es bereits für unter 300 Euro.

No-Name-Tablets oder Markenware?

No-Name-Tablets gibt es im Discounthandel oder in Verbrauchermärkten. Sie kosten oft nicht einmal die Hälfte dessen, was Markenhersteller wie Apple, Asus, Samsung, Sony oder Toshiba verlangen.

Entsprechend ist es um den Gegenwert bestellt: Material und Verarbeitung wirken billig, die Geräte sind oft schwer und unhandlich, die Bauteile häufig von minderer Qualität. Das macht sich nicht nur beim lahmen Rechentempo bemerkbar, sondern auch bei den Touchscreens, die schlechter auf Berührungen ansprechen. Die Bedienung wird so zum Geduldsspiel. Viele der gekauften Billig-Tablets liegen daher nach kurzer Zeit ungenutzt in der Ecke.

Da ist es fast ratsamer, entweder ganz auf ein Tablet zu verzichten oder auf ein kleineres Tablet auszuweichen – in diesem Segment finden sich schon Geräte für unter 200 Euro. Doch der Unterschied zwischen 7 und 10 Zoll ist größer als viele annehmen: Die Darstellungsfläche eines 10 Zoll großen Tablets ist mehr als doppelt so groß wie die eines 7-Zöllers. Das macht sich bei fast allen Anwendungen bemerkbar.

10 Zoll Tablet-PC zum 7-Zoll-Preis

Alle günstigen Tablets sind mit dem lizenzfreien Betriebssystem Android ausgestattet. Das Microsoft-System Windows würde das Gerät durch die Lizenzkosten deutlich verteuern – ein Preis unterhalb von 300 Euro wäre kaum möglich. In der Liste der 10-Zoll-Tablets unter 300 Euro taucht auch kein iPad auf. Denn das Apple-Tablet kostet in der günstigsten Variante, dem iPad 2, immer noch 370 Euro.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal