Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung Galaxy Mega 6.3 Tablet-PC im Praxistest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Testbericht  

Samsung Galaxy Mega 6.3 im Praxistest

22.07.2013, 18:44 Uhr | connect

Samsung Galaxy Mega 6.3 Tablet-PC im Praxistest. Samsung Galaxy Mega 6.3 (Quelle: Hersteller)

Samsung Galaxy Mega 6.3 im Test (Quelle: Hersteller)

Der Name ist Programm, das wird im Test schnell klar: Wer das Samsung Galaxy Mega 6.3 als Smartphone betrachtet, wird womöglich nicht glücklich damit. Das Mega funktioniert besser als kompaktes Tablet.

Samsung Galaxy Mega 6.3 (I9205): Erster Eindruck

Auch wenn es wie ein sehr großes Galaxy S4 aussieht: Man muss sich schnell von dem Gedanken lösen, hier ein Smartphone in Händen zu halten. Dafür ist das Samsung Galaxy Mega mit seinem 6,3-Zoll-Display einfach zu groß. Während ein 5-Zoll-Handy zur Not noch in die Hosentasche passt, muss das Mega anderwso verschwinden und ist dann womöglich nicht so schnell zur Hand.

Warum man vom Gedanken an ein Smartphone nicht so leicht wegkommt? Das Mega arbeitet mit der Touchwiz-Benutzeroberfläche, die wir von den Galaxy-Smartphones kennen. Das Telefon-Interface zeigt hier dann eben eine fast schon absurd große Tastatur.

Video 
Zubehör für Smartphones und Tablets

Gadgets für zu Hause oder unterwegs, die man nicht mehr hergeben möchte. Video

Anzeige löst brillant auf

Dafür bietet das Kalender-Widget auf dem Homescreen Überblick über einen kompletten Monat. Da zeigen sich dann die Vorzüge der großen Anzeige, die brillant auflöst. HD-Auflösung reicht auch für diese Größe allemal, allerdings könnte das Display gerne etwas heller sein. Wenn direkt die Sonne draufknallt, ist sie nicht ideal ablesbar.

Ansonsten gilt für das Galaxy Mega, was auch für das Galaxy S4 gilt: Die Verarbeitung ist tadellos, die Anmutung aber nicht ganz so edel als bei Geräten, die in Vollmetallgehäusen stecken. Dafür ist auch hier der Akkudeckel abnehmbar, der Akku lässt sich einfach tauschen, der Speicher erweitern.

Lautsprecher klingt recht kräftig

Wie gesagt: Seine Stärken spielt das Galaxy Mega da aus, wo ein großes Display gefragt ist. Wo beispielsweise viele Informationen übersichtlich dargestellt werden sollen, etwa beim Kalender, aber auch bei Office-Dokumenten, beim Surfen im Netz natürlich und als YouTube-Player hat das Mega im Test einen gewissen Suchtfaktor entwickelt. Der verbaute Lautsprecher klingt übrigens recht kräftig und auch ganz ordentlich. Außerdem können teilweise zwei Anwendungen nebeneinander dargestellt werden.

Das Mega bietet insgesamt eine umfangreiche Ausstattung, ein Flaggschiff-Produkt will es aber nicht sein. Auf die Stiftbedienung per S Pen hat Samsung verzichtet. Und für den Antrieb sorgt beispielsweise "nur" ein Dualcore-Prozessor, an internem Speicher stehen knapp 5 GB zur freien Verfügung bereit, wobei unserem Testgerät eine 4-GB-Speicherkarte beilag. Und superschnelles Internet per LTE hat das Mega auch drauf.

Kaufberatung 
Worauf es bei Tablet-PC wirklich ankommt

Marke und Preis sind nicht entscheidend. Den wirklichen Unterschied macht die Größe. mehr


Samsung Galaxy Mega 6.3 (I9205): Ausstattung

+ schnelles Internet per LTE und WLAN (802.11a/b/g/n)
+ erweiterbarer Speicher
+ NFC
+ guter Lautsprecher
- interner Speicher nicht gerade üppig

Samsung Galaxy Mega 6.3 (I9205): Bedienung

+ riesiger Touchscreen
+ gute Bedienoberfläche
- sehr groß und nur mit zwei Händen bedienbar
- keine dedizierte Kamerataste

Samsung Galaxy Mega 6.3 (I9205): Kaufen oder Warten?

599 Euro soll das Mega 6.3 laut Samsung kosten, bei Amazon ist es bereits jetzt für 449 Euro zu haben. Das ist angesichts des Gebotenen ein fairer Preis. Denn neben einem echten Smartphone, mit dem sich durchaus bequem telefonieren lässt, bekommt man ein kompaktes Tablet. Man sollte schon wissen, auf was man sich einlässt.


Technische Daten

Maße: 168 × 88 × 10 mm
Gewicht: 199 g
Display: 6,3 Zoll (16 cm), 1280 × 720 Pixel
Prozessor: 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor
Plattform: Android 4.2.2 (Jelly Bean)
Speicher: 4,5 GB, erweiterbar per MicroSD-Karte
Akku: 3.200 mAh

Ein Test von www.connect.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal