Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Neues Nexus 7 ab 30. August in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tablet-Bestseller  

Neues Nexus 7 ab 30. August in Deutschland erhältlich

13.08.2013, 17:31 Uhr | t-online.de

Neues Nexus 7 ab 30. August in Deutschland. Google Nexus 7 (Quelle: Reuters)

Das neue Google Nexus 7 ist schneller, schmaler und leichter und läuft mit Android 4.3. (Quelle: Reuters)

Googles neues Nexus 7-Tablet könnte schon bald in deutschen Läden stehen. Auf Fotos des Inventarsystem eines deutschen Händlers wird der 30. August als Verkaufsstart angegeben. Auch die Preise sind auf den Bildern zu sehen, die ein deutscher Blogger am Dienstag veröffentlicht hat. Google selbst hatte bei der Vorstellung des neuen Tablets keinen Termin genannt.

Die Fotos stammen aus einer nicht genannten Quelle und sollen das Inventarsystems einen deutschen Händlers zeigen. Blogger Caschy veröffentlichte die Fotos auf seiner Website verfremdet, um die Quelle zu schützen. Laut der Fotos soll das Google Nexus 7 in der WLAN-Variante mit 32 GB-Speicher 259 Euro kosten, die LTE-Version 369 Euro. Ein zweites Foto zeigt den Liefertermin, der für beide Tablets der 30. August 2013 sein soll.

Die Neuauflage des Tablet-Bestsellers wird wie der Vorgänger von Asus gefertigt und ist nicht nur technisch besser ausgestattet, sondern sieht auch anders aus als die erste Generation. Der sieben Zoll (17,8 cm) große Bildschirm des neuen Nexus 7 hat eine Auflösung von 1920 × 1200 Pixeln (gegenüber 1280 × 800 des Vorgängers), das Seitenverhältnis bleibt bei 16:10. Durch die höhere Auflösung steigt die Pixeldichte auf 323 ppi.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Feiner löst derzeit kein Tablet-Display mit sieben oder mehr Zoll auf – weder das Display des Google Nexus 10 noch das Retina-Display des Apple iPad. Google dürfte mit dem neuen Nexus 7 vor allem auch Spielefreaks im Visier haben, denn bei der Präsentation zeigte Google beeindruckende Spieledemos in voller Auflösung.

Nexus 7 erstmals mit Kamera

Bei der Ausstattung fällt auf, dass die Neuauflage des Nexus 7 auf der Rückseite erstmals mit einer Kamera mit fünf Megapixeln Auflösung ausgestattet ist, die dem Vorgänger fehlt. Google hatte das Bauteil beim ersten Nexus 7 nicht nur aus Kostengründen eingespart, sondern auch die Meinung vertreten, ein Tablet-PC sei zum Fotografieren ungeeignet. Eine 1,2 Megapixel auflösende Kamera für Videotelefonie in der Vorderseite ist nach wie vor vorhanden.

Die Prozessorleistung ist wie vermutet verbessert worden. Im Nexus 7 arbeitet jetzt ein Qualcomm Snapdragon S4 mit 1,5 Gigahertz, der 300 Megahertz höher getaktet ist als der Nvidia Tegra 3 des Vorgängers. Dieser Prozessor kommt auch beim Google Nexus 4 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher wurde auf zwei Gigabyte verdoppelt.

Nexus 7 ist dünner und leichter

Das neue Google-Tablet wird durch einen dünneren Rahmen an den Längsseiten schmaler, aber dafür ein wenig länger als bisher. Mit 7,6 Millimetern ist es deutlich flacher als das bisherige Nexus 7. Zudem ist es rund 50 Gramm leichter. Die rutschhemmend gummierte Rückseite des Vorgängers wurde beibehalten.

Erstes Tablet mit Android 4.3

Als Betriebssystem des Nexus 7 ist Android 4.3 vorinstalliert, das bei derselben Veranstaltung präsentiert wurde. Android 4.3 trägt wie auch die beiden vorherigen Versionen die Bezeichnung Jelly Bean, weil die Änderungen nicht umfassend genug ausfallen, um einen neuen Namen zu rechtfertigen. Spätestens Android 5.0 wird die Bezeichnung Key Lime Pie tragen. Bluetooth ist in der Version 4.0 integriert. Gegenüber den Vorgängerversionen geht die neueste Bluetooth-Version sparsamer mit der Akkuleistung um. Auch NFC ist an Bord.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Ist das die schönste Pilotin der Welt?

Die hübsche Schwedin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal