Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Microsoft Surface 2 fordert Apple iPad 5 heraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Startschuss für Surface 2  

Microsoft fordert Apple heraus

22.10.2013, 16:24 Uhr | dpa, jhof

Microsoft Surface 2 fordert Apple iPad 5 heraus. Surface 2: Microsoft bringt neue Tablets an den Start  (Quelle: t-online.de)

Mit dem Surface 2 bringt Microsoft ein beeindruckendes Tablet an den Start und fordert damit Apple heraus (Quelle: t-online.de)

Microsoft und die Firmen-Tochter Nokia nehmen Apple und Google in die Zange: Drei neue Tablets treten an, den Rivalen im Tablet-Revier den Platz abzujagen. Bessere Ausstattung, höher und schärfer aufgelöste Bildschirme sowie längere Akkulaufzeiten zeichnen das neue Surface 2 aus – nun blickt die Fachwelt gebannt auf Apple.

Mit dem Marktstart seines Tablet-PC Surface steuert Microsoft auf eine direkte Konfrontation mit einem der Platzhirsche zu: Apple stellt am Dienstagabend vermutlich das neue iPad 5 und das iPad mini 2 vor, deren Vorgänger einst dem Markt mit Tablets überhaupt wieder Leben einhauchten. "Wir scheuen den Vergleich nicht", sagte Christian Illek, Chef von Microsoft Deutschland, vor einigen Tagen selbstbewusst.

Der Nachfolger des 10,6 Zoll großen Surface RT ist mit 676 Gramm wenige Gramm leichter geworden, dafür arbeitet in seinem Inneren ein schnellerer Prozessor (Nvidia Tegra 4). Die Display-Qualität wurde auf volle HD-Qualität, also 1920 × 1080 Pixel mit 207 ppi verbessert. Außerdem hebt Microsoft eine längere Akkulaufzeit von 10 Stunden hervor. Auch die integrierten Kameras wurden überarbeitet und kommen nun auf 3,5 beziehungsweise 5 Megapixel.

iPad mit hauchdünnen Vorsprung

Zum Vergleich: Apples iPad der vierten Generation verfügt mit 2048 × 1536 Pixeln bei 264 ppi nur noch über einen leichten Vorsprung. Bei Hauptkamera und Akku-Laufleistung liegt das Surface 2 auf Augenhöhe mit dem iPad, die Frontkamera für Video-Telefonie ist sogar besser. Unerwartet hohen Druck auf Apple übt auch Handy-Spezialist Nokia aus.

Das Unternehmen, dessen Mobilfunksparte jetzt zu Microsoft gehört, stellte am Dienstag mit dem Nokia Lumia 2520 sein erstes Tablet mit Windows RT vor. Zwar reicht die Display-Auflösung mit 1080p nicht an Apples jüngste iPad-Generation heran, verfügt aber über die bessere Kamera (Zeiss-Objektiv mit 6,7 Megapixeln). Auch lässt sich der interne 32 GB große Speicher per MicroSD-Karteneinschub erweitern. Einen USB-Anschluss für Festplatten wie das Surface hat das Nokia-Tablet interessanterweise nicht.

Surface Pro 2 mit mehr Power

Anders als die große Version des Surface Pro 2 mit Intel-Core i5-Prozessor und voller PC-Funktionalität setzen Surface 2 und Lumia 2520 auf die stromsparenden Chips des britischen Herstellers ARM, die auch in den meisten Smartphones verbaut werden.

Auch das Surface Pro 2 stockte Microsoft auf. In Gewicht und Leistung lässt es sich durchaus mit einem Notebook vergleichen. Die Akkulaufzeit soll um bis zu 60 Prozent höher als bei dem ersten Surface Pro liegen. Je nach Ausstattung kostet das Gerät allerdings auch zwischen 879 und 1779 Euro.

Neues Betriebssystem, mehr Zubehör

Zuletzt hatte Microsoft sein mobiles Betriebssystem mit Windows 8.1 kräftig nachgebessert. Neue Apps wie beispielsweise die Taschenrechner-App und Zubehör wie der beleuchtete Tastatur-Deckel Touch Cover 2 eröffnen dem Surface neue Aufgabenfelder. Außerdem ist nun der E-Mail-Client Outlook mit dabei.

Mit seinen ersten Surface-Tablets und Windows 8 war Microsoft vor einem Jahr angetreten, um verlorenes Terrain am Hardware-Boden zurückzugewinnen.

Marktanteil unter 5 Prozent

Die Marktforschung IDC errechnete zuletzt für alle Windows-Tablets zusammen einen Marktanteil von 4,5 Prozent. Tablets mit Googles Android-System kamen dagegen auf 62,6 Prozent Marktanteil, Apples iPad auf 32,5 Prozent. Analysten rechnen damit, dass Apple die Herausforderung annimmt und mit neuen iPad-Modellen kontert.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal