Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Neuer Amazon Kindle Oasis ist extrem dünn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kindle Oasis  

Amazon stellt superdünnen E-Book-Reader vor

14.04.2016, 10:52 Uhr | dpa

Neuer Amazon Kindle Oasis ist extrem dünn. Der neue Kindle Oasis ist deutlich teurer als seine Vorgänger. (Quelle: Hersteller)

Der neue Kindle Oasis ist deutlich teurer als seine Vorgänger. (Quelle: Hersteller)

Amazons hat einen neuen E-Book-Reader namens Kindle Oasis vorgestellt – in ganz neuem Design. An der einen Seite ist er dick und griffig, an der anderen extrem dünn. Eine spezielle Hülle mit einem Zusatzakku verlängert die Lesezeit auf zwei Monate. Der neue Reader hat allerdings seinen Preis.

Acht Jahre nach der Premiere seines ersten E-Book-Readers Kindle hat Amazon eine neue Geräte-Generation auf den Markt gebracht. Das Gehäuse des Kindle Oasis ist auf der einen Seite extrem dünn, gerade mal 3,4 Millimeter ist er dick. Das ist die Hälfte von vielen Top-Smartphones.

Die andere Seite ist mit 8,5 Millimetern dafür deutlich dicker. Das soll dafür sorgen, dass der Kindle Oasis gut in der Hand liegt. Ob rechts oder links ist dabei egal, das Bild dreht sich entsprechend um 180 Grad. Auch die Funktion der Tasten zum Umblättern passt sich an. Mit 131 Gramm ist der Kindle Oasis auch der leichteste Amazon-Reader, die Vorgängermodelle wiegen mindestens 50 Gramm mehr.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Akku sorgt für zwei Wochen Lesezeit

An der dicken Stelle des E-Readers ist auch der Akku untergebracht, der nach Angaben von Amazon eine Lesezeit von über zwei Wochen gewährleisten soll. Mit einer speziellen Hülle, die über einen zusätzlichen Akku verfügt, kann die Lesezeit auf zwei Monate verlängert werden, ohne dass der E-Reader an ein Ladegerät angeschlossen werden muss. Die Hülle macht ihn allerdings um 100 Gramm schwerer.

Das Oasis-Display ist wie bei allen Kindles 6 Zoll groß und hat eine Auflösung von 300 ppi. Es ist beleuchtet, allerdings sitzen die LEDs nicht mehr unten am Display, sondern an den Seiten. Dort können zehn statt sechs LEDs untergebracht werden, die für eine hellere und gleichmäßigere Ausleuchtung sorgen sollen. Ein Schutzglas über dem Display soll dieses robust machen.

Neue Kindle-Generation ist deutlich teurer

Die neue Kindle-Generation ist deutlich teurer als die aktuelle Modellpalette. Das Gerät kostet 290 Euro in der WLAN-Version; für das Modell mit 3G-Mobilfunkanbindung werden 350 Euro fällig, beide sind werbefrei. Amazon behält die bislang angeboten Kindle-Geräte zwischen 70 Euro für ein Einstiegsmodell bis hin zum Kindle Voyage mit Hintergrundbeleuchtung für 190 Euro im Programm.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal