Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fenster renovieren oder austauschen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fenster renovieren oder austauschen?

01.08.2011, 14:58 Uhr | db (CF)/ses

Fenster renovieren oder austauschen?. Fenster austauschen oder lieber reparieren? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fenster austauschen oder lieber reparieren? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ist ein Fenster beschädigt, kann Kälte und Nässe ungehindert in die Wohnräume dringen. Außerdem geht wertvolle Heizenergie verloren. Oft stellt sich die Frage, ob man die Fenster renovieren oder lieber austauschen soll. Jedoch ist ein Austausch natürlich mit erheblich mehr Kosten verbunden, als mit kleinen Handgriffen einen Kratzer zu beseitigen. Entscheiden Sie je nach Art und Größe des Schadens individuell, ob Sie ein Fenster reparieren oder austauschen.

Kratzer und Brandflecken einfach entfernen

Kleine Schäden wie Kratzer oder Brandflecken am Rahmen lassen sich bei Holzfenstern ohne viel Aufwand reparieren. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kann man die Schäden mithilfe von Schleifpapier und spezieller Reparaturpaste aus dem Fachhandel schnell und einfach beseitigen. Flache, kleine Kratzer auf dem Fensterglas sind ebenfalls kein zwingender Grund für einen Fenster-Wechsel. Verreiben Sie zur Reparatur einfach etwas Zahnpasta auf die Kratzer. Nach einer kurzen Trockenzeit können Sie die Zahnpasta trocken abwischen. Eine Alternative sind spezielle Polierpasten für Glas aus dem Fachhandel.

Glasbruch und tiefe Risse erfordern Austausch

Wenn das Fensterglas einen tiefen Riss oder gar gesplittert ist, muss die Scheibe ausgetauscht werden. Achten Sie hierbei auf einen fachgerechten Einbau vom Glaser oder Fensterbauer. Bei modernen mehrfachverglasten Fenstern lassen sich möglicherweise einzelne Glasscheiben reparieren. Lassen Sie sich in jedem Fall einen gebührenfreien Kostenvoranschlag unterbreiten, um zu entscheiden, ob ein neues Fenster oder eine fachmännische Reparatur in Frage kommt.

Gerade in Häusern, die bereits in den 1930er Jahren gebaut wurden, befinden sich meist noch Fenster, deren Scheiben mit Stiften befestigt sind und mit Kitt abgedichtet wurden. Solche Fenster sollten lieber komplett vom Fachmann ausgetauscht werden. Nach einer gewissen Zeit könnte es, unter anderem durch die Witterung, nämlich auch vorkommen, dass sich die Beschläge der Fenster lösen. Eine Instandsetzung würde mehr Geld als ein Austausch kosten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017