Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Passivhaus: Lohnen sich die höheren Kosten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gute Wärmedämmung  

Passivhaus: Lohnen sich die höheren Kosten?

04.11.2013, 12:53 Uhr | hf (CF)

Der Reiz eines Passivhauses liegt in seiner ökologischen und energieeffizienten Bauweise. Dadurch können seine Bewohner bis zu 90 Prozent der Heizkosten einsparen. Allerdings müssen Sie für den Bau deutlich mehr Geld investieren als bei einem herkömmlichen Reihenhaus. Inwieweit sich die Anschaffung also tatsächlich lohnt, erfahren Sie hier.

Passivhaus: Geringe Verbrauchskosten

Dank einer guten Wärmedämmung, einer luftdichten Hülle und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verspricht das Passivhaus die Senkung von Energiekosten. Konkret nutzt das Haus die durch Bewohner, Elektrogeräte und einfallendes Sonnenlicht bereits vorhandene Wärme. Eine enorme Weiterentwicklung zur herkömmlichen Bauweise, denn nicht selten verschlingen vor allem die Heizkosten im Winter einen erheblichen Teil des Haushaltsbudgets.

Auf lange Sicht ist also vor allem die Aussicht auf Unabhängigkeit von steigenden Öl- und Gaspreisen für die Bauherren von Passivhäusern attraktiv. Doch diese Unabhängigkeit hat ihren Preis: Inklusive der mehrfach verglasten Fenster und aller Dämmungen kostet ein Passivhaus laut dem Hessischen Rundfunk (HR) zwischen 7.500 Euro und 13.000 Euro mehr als ein Haus in konventioneller Bauweise – abhängig von der Quadratmeterzahl und der Lage.

Passivhaus: Wann rechnet sich die Mehrinvestition?

Den Anschaffungskosten stehen die geringeren Verbrauchskosten von 500 bis 1.000 Euro jährlich gegenüber. Die Investition in ein Passivhaus rechnet sich also nach durchschnittlich zehn bis zwölf Jahren. Hinzu kommen steuerliche Vorteile, staatliche Förderungen sowie bessere Konditionen bei der Inanspruchnahme von Krediten. Eine genaue Kalkulation ist jedoch nicht möglich.

Steigen die Energiepreise weiter wie bisher, kann sich der Bau eines Passivhauses schon viel früher auszahlen. Allerdings hängt die Höhe der Ersparnis auch mit der Anzahl der Bewohner sowie deren Energieverhalten, der verwendeten Anlagentechnik sowie der Art und Menge zusätzlich zugeführter Energie zusammen.

Ein Kritikpunkt an dem Konzept ist, dass Sie im schlimmsten Fall Geld für die Entfernung von Schimmel und Algen an der Hauswand aufbringen müssen. Nach Ansicht von Werner Eicke-Henning, Leiter der Hessischen Energiespar-Aktion, ist dieser Einwand jedoch nicht gerechtfertigt: "Gedämmte Fassaden sind nicht die Wachstumsursache für Algen, sondern begünstigen sie nur", sagt er gegenüber dem HR. Grund für das Algenwachstum sei der gestiegene Kohlenstoffdioxid-Gehalt in der Luft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017