Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fassadenverkleidung - So geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fassadenverkleidung: So geht's

17.02.2012, 11:11 Uhr | ts (CF)

Fassadenverkleidung - So geht's. Fassadenbau (Quelle: imago)

Fassadenbau (Quelle: imago)

Die Fassadenverkleidung ist für jedes Haus sehr wichtig. Möchten Sie die Fassade Ihres Hauses selbst verkleiden, sollten Sie nach Anleitung vorgehen. Es kann immer wieder vorkommen, dass der Bauherr sich nicht richtig bewusst ist, wie eine Außenfassade tatsächlich renoviert wird. Geduld ist hier gefragt und ein gutes Auge.

Die Planung

Wer eine Fassade verkleiden möchte, benötigt eine Anleitung, damit nichts schief geht. Immerhin handelt es sich um die äußere Schicht eines Hauses und ist somit um den ersten Eindruck, den Sie Besuchern bieten. Außerdem sollte die Außenschicht vor Wärme, Wasser und Kälte schützen. Bei der falschen Fassadenverkleidung kann es dazu kommen, dass sich Schimmel an bestimmten Stellen bildet.

Fassadenverkleidung anbringen

Um die Fassade richtig zu verkleiden, sollten Sie vorerst alles davon entfernen. Das bedeutet, dass Sie Lampen und andere Gegenstände abmontieren müssen. Anschließend sollten Sie die Hauswand von Schmutz und Fetten befreien. Dafür eignet sich am besten eine Bürste. Der Untergrund sollte gründlich vorgewässert werden. Dieser Schritt wird unternommen, damit der Untergrund den Putz besser annimmt. Besonders bei Porenbeton ist diese Arbeit sehr wichtig. Haben Sie diesen Schritt der Anleitung erledigt, können Sie nun den Putz mit einer Kelle ca. 10 mm dick auftragen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Temperatur dabei nicht unter 5 Grad Celsius beträgt. Nach dem Auftragen muss der Putz nun glatt gestrichen werden. Achten Sie darauf, dass die Ecken gerade sind. Möchten Sie, dass die Außenfassade eine andere Struktur erhält, dann können Sie mit einer Schwammscheibe oder einem Filzbrett eine interessante Struktur in den noch feuchten Putz einarbeiten. Anschließend brauchen Sie den Putz nur noch trocknen zu lassen. Nach dem Austrocknen können Sie die Fassade nach Ihren Vorstellungen anstreichen, oder Sie tragen zusätzlich eine Schicht Edelputz auf. (So sichern Sie Ihr Eigenheim vor Dieben)

Zuhause.de: Alles zum Thema Renovieren und Umbau

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017