Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau > Immobilien >

Der Bausparvertrag als klassische Finanzierungsmöglichkeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Bausparvertrag als klassische Finanzierungsmöglichkeit

17.02.2012, 11:09 Uhr | ce (CF)

Der Bausparvertrag als klassische Finanzierungsmöglichkeit. Bausparvertrag: Sichere Geldanlage (Quelle: imago)

Bausparvertrag: Sichere Geldanlage (Quelle: imago)

Fast jeder kennt ihn: den Bausparvertrag. Für manche klingt er spießig, für andere ist er wiederum eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Ein Bausparvertrag hat auch einiges zu bieten und kann zu einem relativ günstigen Baudarlehen verhelfen. Über die Vorteile und Nachteile sollten Sie sich jedoch vor dem Abschluss eines Bausparvertrags im Klaren sein.

Mit dem Bausparvertrag sicher finanzieren

Wer sich für das Bausparen entscheidet, kann von verschiedenen Vorteilen profitieren. Dazu gehören Faktoren wie zum Beispiel die günstigen Darlehenszinsen, einige zusätzliche Fördermittel vom Staat sowie eine attraktive Guthabenverzinsung. Bei einem Bausparvertrag bleiben die Monatsraten während der gesamten Laufzeit konstant und können auch bei Bedarf flexibel an die eigenen Lebensumstände angepasst werden.

Zinsen niedrig, aber konstant

Die Zinsen sind im Vergleich zu vielen anderen Kreditangeboten relativ niedrig und bleiben bis zu Ende des Vertrages auch konstant. Wer also mit einem günstigen Zinssatz abschließt, profitiert auch zehn Jahre später noch davon, auch wenn die Zinsen mittlerweile gestiegen sein sollten. So bleiben Bauherren langfristig unabhängig von Zinsschwankungen und sicher vor unvorhergesehen Veränderungen. Der Bausparvertrag lohnt sich auch, wenn man das Kapital nicht für den Hausbau nutzt. Auch als Sparguthaben ist der Vertrag dank den stabilen Guthabenzinsen geeignet, allerdings nur als langfristige Anlagemöglichkeit. Der Bausparvertrag gehört zu den sichersten Anlageformen, die es gibt, und auch die zahlreichen staatlichen Förderungen machen diese Finanzierung so attraktiv. (Bausparkassen im Vergleich: Welche ist die Beste?)

Mehr zum Thema Immobilien

    Nachteile des Bausparvertrags

    Zu den Nachteilen eines Bausparvertrags gehört zum Beispiel die Bearbeitungsgebühr, die bei Abschluss des Vertrags fällig wird. Je nach Höhe der Darlehenssumme können hier hohe Kosten entstehen. Üblich sind als Gebühr in der Regel zwischen ein und zwei Prozent der Bausparsumme. Im Vergleich zu anderen und risikoreicheren Anlageformen erhält man beim Bausparen relativ niedrige Guthabenverzinsung. Die monatlichen Raten sind meist auch deutlich höher als bei anderen Hypothekendarlehen, da die Summe schneller getilgt werden muss. (Riester-Bausparvertrag: Wie funktioniert das?)

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

    Kommentare

    (0)
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Video des Tages

    Shopping
    Shopping
    Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
    bei tchibo.de
    KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
    Meistgesuchte Themen A bis Z

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Prepaid-Aufladung
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • MagentaCLOUD
    • Homepages & Shops
    • De-Mail
    • Freemail
    • Mail & Cloud M
    • Sicherheitspaket
    • Hotspot
    • Telekom Fotoservice
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017