Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Fassaden-Arten - Verschiedene Varianten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fassaden-Arten: Verschiedene Varianten

15.09.2011, 15:02 Uhr | ih (CF)

Fassaden-Arten - Verschiedene Varianten. Die Klinkerfassade bietet guten Schutz gegen Witterungseinflüsse. (Quelle: imago)

Die Klinkerfassade bietet guten Schutz gegen Witterungseinflüsse. (Quelle: imago)

Bei der äußeren Gestaltung Ihres Hauses haben Sie verschiedene Fassaden-Arten zu Auswahl. Sie können die Wand zum Beispiel verputzen oder verklinkern lassen. Auch Holzfassaden sind möglich.

Der Klassiker: Die Putzfassade

Die am weitesten verbreitete Fassaden-Art ist die Putzfassade. Neben herkömmlichen Mauerputzen gibt es auch moderne Wärmedämmputze. Häufig wird zunächst ein Unterputz und anschließend ein wasserabweisender Oberputz aufgebracht. Die Palette reicht von sehr feinen Putzen für eine gleichmäßige Wand bis hin zu großkörnigen Varianten für eine entsprechend stärker strukturierte Fassade. Der Putz kann mit verschiedenen Mustern gestaltet und in jeder beliebigen Farbe gestrichen werden.

Guter Schutz gegen Witterungseinflüsse: Die Klinkerfassade

Neben der Putzfassade erfreut sich auch die Klinkerfassade bei Häuslebauern großer Beliebtheit. Es handelt sich um eine vorgemauerte Wand aus langlebigen Klinker- oder Natursteinen. In den Zwischenraum zwischen der Klinkerfassade und der Außenwand des Hauses wird eine Dämmung eingebracht.

Die Vormauerziegel haben eine Dicke zwischen neun und 11,5 Zentimetern. Für eine feste Verbindung mit dem Hintermauerwerk sorgen Drahtanker. Eine weitere Option ist die Verkleidung des Mauerwerks mit so genannten Riemchen. Sie werden direkt auf die Außenwand geklebt. Ob Anker oder Riemchen: Die Fassade aus Ziegeln oder Natursteinen gilt als resistent gegen Witterungseinflüsse und als sehr langlebig.

Natürliche Optik: die Holzfassade

Zu den beliebten Fassaden-Arten gehört außerdem noch die Holzfassade. Dieser Werkstoff hat gute Dämmeigenschaften und überzeugt durch seine natürliche Optik. Das Profilholz wird im Nut- und Feder-System miteinander verbunden. Als Unterkonstruktion dienen Latten, die ins Mauerwerk gedübelt werden. Je nach Stäke der Wärmedämmung wird zusätzlich eine Konterlattung aufgebracht.

Damit die Fassade lange ansehnlich bleibt, sollten Bauherren auf möglichst witterungsbeständige Holzarten wie Lärche oder Rotzeder setzen. Zudem kann das Holz durch das Auftragen von Lasuren geschützt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017