Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Baufinanzierung ohne Eigenkapital, geht das?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baufinanzierung ohne Eigenkapital, geht das?

20.10.2011, 18:09 Uhr | mà (CF)

Mittlerweile gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital durchzuführen. Insbesondere in Zeiten niedrigerer Zinsen kann eine solche Finanzierungsform eine Menge an Mietzahlungen einsparen helfen und stellt dadurch eine attraktive Alternative dar.

Baufinanzierung ohne Eigenkapital in Deutschland

In aller Regel wurde bei der Baufinanzierung seitens der Darlehensgeber stets darauf geachtet, dass mindestens 20 Prozent der anfallenden Kosten aus der Tasche des künftigen Besitzers bezahlt werden. Nachdem jedoch eine Reihe ausländischer Banken auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital auf dem deutschen Markt angeboten haben, zogen die einheimischen Kreditinstitute nach.

Das höhere Risiko wird dabei selbstverständlich durch deutlich höhere Zinsen in Rechnung gestellt. Das sollte jedoch nicht unbedingt ein Hinderungsgrund sein, sondern sollte immer im Zusammenhang mit den Gesamtkosten für eine Immobilie und dem Ausgangszinsniveau betrachtet werden.

Sicherheit, Zinsbindung und Anschlussfinanzierung

Um eine so genannte Vollfinanzierung, also eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital, zu erhalten, müssen Sie regelmäßige Einnahmen einer bestimmten Höhe und eine sehr sichere Anstellung, im Idealfall eine Verbeamtung, nachweisen können. Wer als Freiberufler oder Selbstständiger tätig ist, wird normalerweise nicht mehr als das etwa Achtfache seines Jahresnettoeinkommens erhalten.

Weitere Faktoren, die die Baufinanzierung und die tatsächlichen Kosten beeinflussen, sind die Fragen nach der Tilgungsrate, nach einer möglichen Sondertilgung des Darlehens und nach der dadurch variierenden Laufzeit. Legen Sie die Zinsbindung am Anfang wenn möglich auf 15 bis 20 Jahre fest, und erbitten Sie die Möglichkeit zu Sondertilgungen, um gegebenenfalls durch eine größere Zahlung die Laufzeit des Darlehens zu verkürzen.

Grundsätzlich ist ein Darlehensvertrag nach zehn Jahren mit einer sechsmonatigen Kündigungsfrist kündbar. Zu diesem Zeitpunkt können Sie also entscheiden, ob Sie den Vertrag genau so fortführen oder eine alternative Anschlussfinanzierung aushandeln möchten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017