Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Günstig bauen - Ein Fertighaus als Doppelhaus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Günstig bauen: Ein Fertighaus als Doppelhaus

09.11.2011, 17:56 Uhr | sj (CF)

Der Hausbau ist eine kostenintensive Unternehmung, die auch einige finanzielle Risiken birgt. Durch die Entscheidung für ein Fertighaus als Doppelhaus lässt sich dennoch günstig bauen. Nur wenige Nachteile, dafür aber umso mehr Vorteile ergeben sich für die Bauherren.

Fertighaus als Doppelhaus günstig bauen

Viele Kostenfaktoren lassen sich beim Bau eines Fertighauses in Doppelhaus-Bauweise von vornherein reduzieren. Bereits beim Grundstück kann sich eine Ersparnis von bis zu 50 % verbuchen lassen, da Doppelhäuser mit deutlich weniger Grundfläche auskommen. Auch beim Baumaterial erfolgt eine spürbare Kosteneinsparung, da weniger davon benötigt wird.

Langfristig profitieren beide Bauherren auch von einer dauerhaften Kostenreduktion bei den Heizkosten. Durch das beidseitig verwendete Mauerwerk können zwischen 15 bis 20 % der Heizkosten eingespart werden. Doppelhäuser sind zwei unabhängig voneinander angelegte Einheiten. Darum kann ein frei stehendes Haus auch nachträglich um ein direkt anliegendes Haus ergänzt werden.

Kaum Nachteile bei einem Fertighaus als Doppelhaus

Die Nachteile der Fertig-Doppelhaus-Bauweise fallen kaum mehr ins Gewicht, wenn Sie so günstig bauen können, aber sie sind vorhanden: Die direkte Nachbarschaft bedeutet für beide Häuser, dass eine Seitenwand fensterlos verbaut wird. Der dadurch verminderte Lichteinfall lässt sich aber durch größere Fensterelemente an den verbleibenden Hauswänden ausgleichen.

Ebenfalls als nachteilig wird empfunden, dass durch die gemeinsame Wand zuviel Lärm aus dem Nachbarhaus durchdringen könnte. Doch auch das Problem kann aus der Welt geschafft werden, da sich moderne Bauweisen eben dieser Problematik annehmen und ihr mit speziell schallisolierten Wänden entgegenwirken.

Terrassen und Balkone können zudem in entgegengesetzte Richtungen gebaut werden, so dass die Privatsphäre beider Hausbesitzer trotz der baulichen Nähe optimal gewahrt bleibt. Gärten lassen sich unkompliziert und optisch anspruchsvoll durch eine gezielte Begrünung, etwa in Form einer Hecke, voneinander abtrennen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017