Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Unfälle beim Heimwerken: Vorsicht, wenn Kinder in der Nähe sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unfälle beim Heimwerken: Vorsicht, wenn Kinder in der Nähe sind

13.08.2012, 09:39 Uhr | ts (CF)

Unfälle beim Heimwerken: Vorsicht, wenn Kinder in der Nähe sind. Eltern sollten auf jeden Fall immer mit der brennenden Neugier ihres Nachwuchses rechnen und sie daher immer im Blick haben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eltern sollten auf jeden Fall immer mit der brennenden Neugier ihres Nachwuchses rechnen und sie daher immer im Blick haben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für Kinder ist die Wohnung oder das Haus ein Spielplatz mit vielen Dingen, die es zu entdecken gilt. Besonders beim Heimwerken kann dies oftmals gefährlich werden. Deshalb sollten Eltern Vorkehrungen für ihre Kinder treffen und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Kinder im Auge behalten: Ein Unfall ist schnell passiert

Schnell ein paar Bilder aufhängen oder den neuen Schrank zusammenbauen. Mit Kindern ist das gar nicht so einfach. Oft bleibt der Arbeitsschutz auf der Strecke. Dann können gefährliche Verletzungen die Folge sein. Laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks zu diesem Thema passieren jedes Jahr etwa 600.000 Unfälle mit Kindern bis 14 Jahre in Haushalt und Freizeit. Diese Unfälle entstehen meist dann, wenn Eltern ihre Aufsichtspflicht vernachlässigen.

Denn Kinder sind immer in Bewegung und auf Entdeckungstour und stecken sich beispielsweise auch gefährliche Objekte in den Mund - ein Nagel, eine Schraube, vielleicht ein Stück Glas. „Spitze Gegenstände können schwere Verletzungen hervorrufen, etwa an der Speiseröhre. Zudem besteht Erstickungsgefahr", warnt der Experte Dr. Marco Ostendorf auf der Homepage der R+V-Versicherung. Er rät Eltern, alle Werkzeuge und Materialien so zu lagern, dass Kinder sie nicht erreichen können, und die Kleinen bei der Arbeit unbedingt immer im Auge zu behalten.

Sorgenfreies Heimwerken: Tipps

Doch nicht nur Schrauben und Nägel sind riskant, auch andere Dinge können beim Heimwerken für Kinder bedrohlich werden und zu einem Unfall führen. Sie sollten daher bestimmte Sicherheitsmaßnahmen treffen, um sorgenfrei arbeiten zu können: Elektrogeräte wie Schleif- oder Bohrmaschinen wecken schnell die Neugier des Kindes. Deshalb sollten Sie den Motor beim Verlassen des Raumes immer abstellen und das Gerät vom Strom nehmen – auch wenn Sie nur kurz abwesend sind. Selbst ausgeschaltet sollten Sie ein Kleinkind nie mit elektronischem Zubehör alleine lassen.

Lösungsmittel und andere giftige Chemikalien sind ebenfalls lebensbedrohlich, auch hier müssen Sie darauf achten, dass die heiklen Substanzen nicht in die Hände des Kindes gelangen oder in Flaschen gefüllt sind, die zum Trinken einladen. Ein aufgeräumter Platz zum Heimwerken ist ebenso wichtig wie ein abgesperrter Arbeitsbereich. Eltern sollten auf jeden Fall immer mit der brennenden Neugier ihres Nachwuchses rechnen und sie daher immer im Blick haben. Häufig hilft auch eine Erklärung, warum ein Material oder ein Werkzeug nicht benutzt werden darf. Und falls das Risiko für einen Unfall doch zu hoch ist, gibt es noch immer Großeltern oder Bekannte, wo sich die Kleinen während des Heimwerkens aufhalten können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017