Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Badezimmer-Renovierung planen: Der Weg zum Traumbad

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renovieren  

Badezimmer-Renovierung planen: Der Weg zum Traumbad

10.12.2013, 14:38 Uhr | tl (CF)

Wenn Sie Ihre Badezimmer-Renovierung planen, sollten Sie im Rahmen der Vorbereitung einige Tipps beachten, die für die Gestaltung Ihres Traumbades wichtig sind. Das betrifft die Kosten genauso wie die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen.

Bad planen: Komfort muss nicht teuer sein

Um eine Badezimmer-Renovierung planen zu können, müssen Sie kein Fachmann sein. Sie müssen sich in der Vorbereitung nur im Klaren sein, welche Ideen Sie umsetzen möchten und vor allem auch finanziell können.

Für das Badezimmer werden als sanitäre Anlagen Badewannen, Duschen, Waschbecken, WC oder auch Bidets benötigt. In den Baumärkten hierzulande stehen dafür für jeden Geldbeutel Modelle bereit. Auch preiswerte Badewannen oder Waschbecken gibt es in guter Qualität und ansprechendem Design.

Für das Badezimmer bietet sich darüber hinaus eine Fußbodenheizung an. Sie erhöht den Komfort und muss natürlich bereits berücksichtigt werden, wenn Sie Ihre Badezimmer-Renovierung planen.

Badezimmer-Planung als offenes Konzept

Zur Vorbereitung Ihres neuen Bades ist ein Grundriss sowie Wasser- und Abwasseranschlüsse eine wichtige Ausgangsbasis, um die Badezimmer-Renovierung planen zu können. Die Anschlüsse sind für Waschbecken, Toilette, Dusche und Badewanne erforderlich.

Bei Umbaumaßnahmen sollten Sie sich am bestehenden Anschlusssystem orientieren. Wenn Sie Ihre Badezimmer-Renovierung planen und von den Möglichkeiten her freie Hand haben, können Sie das Bad auch als offenes Konzept in die Wohnung integrieren. Solch eine Lösung liegt heute im Trend, dabei wird das Badezimmer meistens mit dem Schlafzimmer verbunden.

Tipps für Mieter und Vermieter

Wenn Sie als Mieter Ihre Badezimmer-Renovierung planen, sollten Sie sich in der Vorbereitung bereits mit dem Vermieter absprechen. Arbeiten Sie darauf hin, einen Vertrag zu schließen, in dem der Vermieter auf eine Mieterhöhung verzichtet oder bei Beendigung des Mietverhältnisses eine Abstandszahlung leistet.

Als Vermieter können Sie die Kosten auf die Miete aufschlagen oder anpassen. Eventuell benötigen Sie auch eine Baugenehmigung, sollten Sie die Badrenovierung in einem denkmalgeschützten Haus vornehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017