Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Badezimmer renovieren: Wie Sie Silikonfugen erneuern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sanieren  

Badezimmer renovieren: Wie Sie Silikonfugen erneuern

10.12.2013, 15:13 Uhr | ah (CF)

Wenn Sie Ihr Badezimmer von Grund auf sanieren, sollten Sie auch die Silikonfugen erneuern. Denn gerade hier ist die Gefahr einer gesundheitsgefährdeten und unschön anzusehenden Schimmelbildung groß.

Silikonfugen erneuern: Zuerst die alten Fugen restlos entfernen

Wenn Sie Ihr Badezimmer renovieren, sollten Sie auch die Silikonfugen erneuern. Sie bilden einen gefährlichen Herd für Schimmel, der leider erst in der letzten Phase seiner Entwicklung zu sehen ist, dann aber auch gesundheitsschädigend sein kann. Beim Silikonfugen erneuern ist es wichtig, dass alle Reste des alten Materials beseitigt werden. Selbst die kleinsten Rückstände lassen Schimmelpilze erneut ausbreiten.

Reinigungs- und Vorbereitungsarbeiten

Bevor Sie beim Sanieren von Ihrem Badezimmer die Silikonfugen erneuern, müssen Sie nach dem restlosen Beseitigen der alten Fugen erst einmal alle Ecken und Kanten gründlich reinigen. Dazu können Sie Alkohol, Waschbenzin oder Spiritus verwenden.

Diese Mittel sind so stark in ihrer Wirkung, dass eine ordentliche Reinigung gewährleistet werden kann. Nach dem Trocknen sollten Sie alle Kanten mit Malerkrepp abkleben. Damit erreichen Sie die gewünscht sauberen Ränder.

Das Silikon per Kartuschenpistole einbringen

Wenn Sie beim Sanieren von Ihrem Badezimmer die Silikonfugen erneuern, können Sie nach dem Entfernen der alten Fugen und dem gründlichen Reinigen das Silikon per Kartusche in die Kanten einbringen. Es ist empfehlenswert, dabei mit etwas Druck zu arbeiten, so dass die Fugenmasse auch wirklich tief eindringen kann. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass keine Hohlräume entstehen.

Nach dem Befüllen wird das Silikon mit einem speziellen Glätter fest in die Fuge gedrückt. Beim Silikonfugen erneuern können Sie kleine Ausbesserungen im Badezimmer auch mit dem Finger durchführen, der idealerweise mit etwas Spülwasser benetzt ist. Das verhindert ein Hängenbleiben des Silikons am Finger.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017