Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Dach decken: Kosten richtig kalkulieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dach  

Dach decken: Kosten richtig kalkulieren

13.12.2013, 10:55 Uhr | sd (CF)

Wer das Dach decken lassen oder die Arbeiten gar in Eigenregie durchführen möchte, muss die Kosten vorab gründlich kalkulieren. Nicht selten läuft ein solches Projekt finanziell aus den Rudern.

Aufwand variiert stark

Auch eine partielle Dachsanierung geht schnell ins Geld: Wenn undichte Stellen über einen längeren Zeitraum unentdeckt geblieben sind und das Dämmmaterial bereits schimmelt, können schon kleine Reparaturarbeiten einen hohen vierstelligen Betrag verschlingen.

Das Problem: Keine Sanierung oder Neubedachung entspricht der anderen, so dass sich generelle Kostenrichtwerte nur schwer beziffern lassen. Wer das komplette Dach decken will, liegt bei einem Einfamilienhaus bei etwa 30.000 bis 50.000 Euro. Die Kosten pro Quadratmeterdach schwanken zwischen 40 und 90 Euro je nach Material, vorhandener Dachkonstruktion und Gesamtumfang der Arbeiten.  

Immer mit Puffer kalkulieren

Im Detail müssen beispielsweise Energiesanierungen, Komplettsanierungen sowie Ausbesserungen undichter Stellen unterschieden werden. Mit der zu bearbeitenden Fläche, dem gewählten Material und – im Falle eines Schadens – dem Ausmaß des Problems kann der Kostenvoranschlag des Dachdeckers stark variieren.

Wichtig: Auch wenn Sie die Arbeiten selber durchführen können, müssen Sie alle Kosten vorab aufstellen. Kalkulieren Sie dabei stets einen großzügigen Puffer für ungeplante Arbeiten und Material ein.

Möglichst viele Kostenvoranschläge reinholen

Wenn Sie das Dach decken lassen möchten, holen Sie sich von möglichst vielen Betrieben einen Kostenvoranschlag ein. Genauso wie bei anderen Dienstleistungen werden Sie schnell feststellen, dass auch bei ein- und derselben Ausgangslage teilweise deutliche Preisdifferenzen auftreten.

Bei großangelegten Projekten, die primär einer besseren Energieeffizienz dienen,  sind auch Finanzierungsmodelle wie ein Kredit der KfW Bank zu prüfen. Wird die Dachsanierung dann noch mit einer modernen Photovoltaikinstallation verbunden, können Sie sich eventuell für Zuschüsse qualifizieren. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017