Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fliesen verlegen: Tipps für Heimwerker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußboden  

Fliesen verlegen: Tipps für Heimwerker

02.01.2014, 13:08 Uhr | af (CF)

Wenn Sie bei der nächsten Renovierung Fliesen verlegen möchten, müssen Sie vor allem den Fugen besondere Beachtung zollen. Das eigentliche Kleben der Platten ist dagegen keine große Herausforderung.

Auch Gelegenheitsheimwerker können Fliesen verlegen

Bevor Sie neue Fliesen verlegen, bereiten Sie den Estrich optimal vor. Ein sauberer, vollständig ebener Untergrund ist das A und O für einen stabilen und langlebigen Boden. Dellen und Risse gleichen Sie mit herkömmlicher Reparaturspachtelmasse schnell aus. Sofern Sie Altbelag ersetzen, müssen Sie sämtliche Kleberreste restlos entfernen, da die neuen Fliesen ansonsten nicht optimal haften können.

Bei Keramikfliesen kann eine Haftbrücke oder eine spezielle Grundierung sinnvoll sein. In Küche und Badezimmer ist darüber hinaus eine Abdichtungsschicht nahezulegen. Ansonsten kann Feuchtigkeit auf Dauer in den Untergrund eindringen. In anderen Räumen kleben Sie dagegen direkt los.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Fliesenschneider ist unabdingbar

Ein Senklot oder eine durch den Raum gespannte Richtschnur helfen bei der exakten Positionierung der Fliesen. Für den Zuschnitt besorgen Sie sich idealerweise einen professionellen Fliesenschneider, der sich millimetergenau einstellen lässt. Die Schnittlinie markieren Sie mit einem Bleistift. Nach dem Zuschnitt brechen Sie den überschüssigen Teil über einer Kante einfach ab. Sofern Sie Löcher für Hähne oder Leitungen der Heizung bohren müssen, verwenden Sie einen handelsüblichen Steinbohrer in Zusammenarbeit mit einer Papageienzange.

So schlämmen Sie die Fugen ein

Für die Fugen nehmen Sie feinkörnigen Mörtel zur Hand. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Farben. Die Fuge sorgt für eine glatte, ebene Oberfläche und bringt zudem schmutzabweisende Eigenschaften mit sich. Den Mörtel schlämmen Sie mit einem Gummiwischer oder einer Fugscheibe ein. Dabei gehen Sie stets diagonal zum Fugenverlauf vor. Einen eventuell vorhandenen Überschuss tragen Sie ebenfalls diagonal ab. Dabei darf der Fugenbereich nicht eingedrückt werden. Im letzten Schritt verschließen Sie die Ränder mit Silikon und reiben die gesamte Fliesenfläche mit einem trockenen Tuch ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017