Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fliesen schneiden: Passform ist das A und O

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußboden  

Fliesen schneiden: Passform ist das A und O

02.01.2014, 13:48 Uhr | nw (CF)

Bodenbelag aus Naturstein kann auch von ungeübten Heimwerkern verlegt werden. Wenn Sie Fliesen schneiden, verlangt die perfekte Passform ein gewisses Fingerspitzengefühl ab.

So können Sie Fliesen schneiden

Ein Fliesenbelag ist nur so gut wie sein Zuschnitt. Schließen die Platten nicht ebenmäßig aneinander an, entsteht eine unschöne Kante. Wenn Sie Fliesen schneiden möchten, benötigen Sie neben Brechzange, Papageienzange, Wasserwaage und Fliesenhammer einen Winklerschleifer, Fliesenlegerecken sowie eine Fliesenkreuze.

Der eigentliche Zuschnitt erfolgt idealerweise über ein Fliesenschneidegerät mit Lochaufsatz, das Sie millimetergenau justieren können. Ein solches Gerät ist das perfekte Werkzeug für gerade Schnitte. Dazu stellen Sie das gewünschte Maß ein, positionieren die Fliese in der Halterung und ritzen diese auf der Glasurseite an. Im nächsten Schritt können Sie die Platte über die entsprechende Vorrichtung relativ mühelos brechen. Tipp: Ein solches Fliesenschneidegerät kann in gut sortierten Baumärkten auf Stundenbasis ausgeliehen werden.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Eine preiswerte, aber nicht ganz so komfortable Alternative ist die Brechzange oder der Winkelschleifer mit Diamanttrennscheibe. Ansonsten können Sie auch mit einer einfachen Handsäge Fliesen schneiden. Diese eignet sich für Produkte auf Ton-, Keramik- oder Glasbasis.  

Mehrere Optionen für die optimale Passform

Aussparungen – so beispielsweise für ein Rohr – erreichen Sie mit dem Papageienschnabel. Hierbei müssen Sie allerdings Vorsicht walten lassen und nur kleine Stücke wegbrechen. Die genaue Passform wird vor allem bei Wasser- oder Handtuchheizungsanschlüssen schwierig. Im ersten Schritt markieren Sie die genaue Position des Hindernisses mit dem Bleistift. Messen Sie dabei auch den genauen Durchmesser aus.

Anschließend haben Sie mehrere Optionen: Beispielsweise lässt sich die Fliesenschneidemaschine mit einem Lochbohreraufsatz bestücken. Daneben gibt es auch spezielle Fliesenlochgeräte. Die damit geschnittene Öffnung hämmern Sie mit dem Fliesenhammer heraus. Bei Bedarf lässt sie sich mit Hilfe der Fliesenzange noch erweitern. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017