Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Neuer Sitzkomfort: Sofa selbst reparieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Möbel renovieren  

Neuer Sitzkomfort: Sofa selbst reparieren

20.12.2013, 10:41 Uhr | ac (CF)

Das Sofa wird gerade wegen seiner Beliebtheit stark beansprucht. Die Folge sind geplatzte Nähte. Reparieren und neu beziehen ist dabei oftmals preiswerter als ein Neukauf.

Das Sofa als beliebter Familientreffpunkt wird stark beansprucht

Das heimische Sofa ist gerade bei kühlen Außentemperaturen und ungemütlichem Wetter ein beliebter Treffpunkt für die Familie. Dabei wird das Sitz- und Liegemöbelstück natürlich stark beansprucht, weil auch die Kinder darauf toben und spielen. Auf Dauer lösen sich auch bei hochwertigen Möbeln die Nähte. Hinzu kommt, dass auch Rotweinflecke, Brandlöcher oder die Krallen der Katze mögliche Ursachen sind, sich nach einem neuen Sofa umzuschauen.

Aber Sie müssen dabei nicht unbedingt einen Neukauf tätigen. Wenn die Stabilität und die Polsterung noch intakt sind, können Sie das Sofa auch mit wenigen Handgriffen selbst reparieren und für einen neuen, optisch ansprechenden und komfortablen Sitzkomfort sorgen.

Sofa reparieren mit Pattex Sekundenkleber

Risse in einer Leder- oder Stoffcouch können Sie ganz einfach mit einem Sekundenkleber reparieren. Voraussetzung ist, dass die zu verklebende Stelle sauber, fettfrei sowie trocken ist und genau passt. Dabei sollten Sie beim Reparieren vom Sofa prüfen, wie weit die offene Stelle zusammengezogen werden kann.

Spätere Falten im Material müssen unbedingt vermieden werden. Mithilfe eines geeigneten Pattex-Sekundenklebers kleben Sie die abgelöste Stelle einfach wieder an Ihr Sofa an. Beachten Sie beim Reparieren, dass schon wenig Klebestoff ausreicht.

Sofa mit kreativer Freiheit neu beziehen

Sie können natürlich auch einen unansehnlichen Sofabezug durch einen neuen Stoff ersetzen und das Sofa auf diese Weise durch Beziehen reparieren. Hier haben Sie den Vorteil der kreativen Freiheit bei der Auswahl des Stoffes. Vor dem Beziehen vom Sofa müssen Sie den Stoff zuschneiden und mit der Nähmaschine zusammennähen. Wichtig ist dabei, dass die Sichtseite des Obermaterials innen liegt, weil der Bezug zum Schluss gewendet wird, um die Nähte innen platzieren zu können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017