Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Sanierungskredit - Förderungen vom Staat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renovieren  

Sanierungskredit - Förderungen vom Staat

19.12.2013, 17:16 Uhr | pg (CF)

Günstige Sanierungskredite und andere staatliche Förderungen sollen Immobilienbesitzern die energetische Sanierung ihrer Objekte erleichtern. Die Bundesregierung will erreichen, dass alle Häuser ab 2050 energieneutral sind.

Energetische Sanierung

Während Neubauten in der Regel nach strengen energetischen Standards errichtet werden, steht es um die Energiebilanz vieler älterer Immobilien eher schlecht. Sie brauchen eine energetische Sanierung, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Der Austausch der Fenster, eine Dämmung für die Wände und das Dach sowie der Einbau einer neuen Heizungsanlage verursachen jedoch hohe Kosten.

Damit die Hausbesitzer mit diesen Aufwendungen finanziell nicht überfordert werden, gibt es verschiedene Förderungen aus öffentlichen Töpfen. Der Sanierungskredit ist hier eine der Möglichkeiten, die Immobilienbesitzer gerne nutzen.

Voraussetzungen für Förderdarlehen

Mit dem Sanierungskredit verfolgt die Politik das Ziel, möglichst viele Bestandsimmobilien auf einen höheren energetischen Standard zu bringen. Das Darlehen und andere Förderungen werden daher nur ausgezahlt, wenn Sie rechtzeitig einen Antrag stellen und Ihr Vorhaben genau erläutern.

Sie müssen detaillierte Planungen vorlegen und den Kostenrahmen erläutern. Unterstützung bekommen Sie dabei auf Wunsch von einem Sachverständigen, dessen Kosten ebenfalls bis zu 50 Prozent bezuschusst werden. Die Höchstgrenze liegt hier bei 2.000 Euro.

Hier bekommen Sie den Sanierungskredit

Zinsgünstige Sanierungskredite gibt es von der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Die staatliche Förderbank vergibt die Kredite allerdings nicht direkt. Deshalb müssen Sie die Darlehen bei Ihrer Bank oder Sparkasse beantragen. Hier werden die Sanierungskredite auch ausbezahlt. Die Bankberater können Sie über die verschiedenen Möglichkeiten bei der Gestaltung der Kreditbedingungen informieren.

So können Sie zum Beispiel einige tilgungsfreie Jahre vereinbaren oder sich die Chance auf kostenfreie Sondertilgungen einräumen lassen. Ihre Bank oder Sparkasse kann Sie außerdem über weitere Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau informieren und Ihnen bei der Beantragung helfen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017