Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Richtig bohren: Tipps zu Sicherheit und Bohrstellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richtig bohren: Tipps zu Sicherheit und Bohrstellen

26.09.2013, 09:21 Uhr | kg (CF)

Richtig bohren will gelernt sein, denn nicht jedem Heimwerker gelingt auf Anhieb jedes Loch. Doch Übung macht den Meister und nach ein paar Versuchen klappt es schon deutlich besser. Aber haben Sie auch an die Sicherheit gedacht? Viele Heimwerker konzentrieren sich auf den Umgang mit der Bohrmaschine und vergessen dabei, dass eine große Gefahr auch von einer falsch gewählten Bohrstelle ausgehen kann. Folgende Hinweise werden Ihnen helfen, Unfälle zu vermeiden. Ausführliche Tipps und Tricks zum richtigen Bohren finden Sie in unserem Hauptartikel.

Richtig bohren: Sicherheit geht vor

Selbst mit einer professionellen Bohrmaschine ist Bohren nie ganz ungefährlich. Achten Sie vor dem Ansetzen des Bohrers auf einen festen Stand, damit Sie die schwere Maschine sicher und stabil führen können. Richtig bohren bedeutet immer sicher bohren. Daher sollten Sie bereits bei der Wahl der Bohrstelle auf Ihre Sicherheit achten. Liegt die etwas erhöht, sollten Sie sich nicht auf einen wackeligen Klappstuhl, sondern eine stabile Leiter stellen. Eine zweite Person kann diese festhalten und gleichzeitig das Kabel aus dem Weg nehmen oder einen Staubsauger unter die Bohrstelle halten, um herunterfallenden Staub aufzusaugen. Lockere Ärmel von Hemden oder Pullovern sollten Sie umkrempeln, damit diese nicht in die schnell drehende Bohrmaschine geraten können. 

Bohrstelle birgt Gefahren

Besonders in der Wand verlaufende Strom- und Wasserleitungen können Ihre Sicherheit gefährden. Daher sollten Sie zunächst mit einem Ortungsgerät aus dem Baumarkt die Wand auf versteckte Leitungen und Fremdkörper untersuchen. Die Geräte gibt es in sehr unterschiedlichen Preisbereichen zu kaufen. Lassen Sie sich am besten im Fachhandel beraten, welche Funktionen Sie benötigen. Ein Ortungsgerät ist eine einmalige Investition in Ihre Sicherheit und macht das Finden einer sicheren Bohrstelle in Zukunft zum Kinderspiel. Neben Metall und Strom können viele Ortungsgeräte auch Holzkonstruktionen in der Wand aufspüren. So verursachen Sie keine ungewollten Schäden in Wand oder Decke und können sicher und richtig bohren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017