Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Nahtroller für Tapeten: Werkzeug für sauberes Tapezieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Nahtroller für Tapeten: Werkzeug für sauberes Tapezieren

06.01.2014, 10:03 Uhr | mk (CF)

Mit dem Nahtroller für Tapeten gelingen beim Tapezieren saubere Übergänge zwischen den einzelnen Tapetenbahnen. Was das Werkzeug genau ausmacht und wie es sachgerecht eingesetzt wird, erfahren Sie hier.

Nahtroller für Tapeten: Funktion

Ein Nahtroller für Tapeten ist beim Tapezieren ein Muss, denn mit dem handlichen Werkzeug können Sie unschöne Fugen zwischen einzelnen Tapetenbahnen vermeiden. Sind die Tapeten eingekleistert und an die Wand gebracht, neigen die Bahnen dazu, sich wieder lösen und zu verrutschen. Die dadurch entstehenden Zwischenräume machen einen unordentlichen Eindruck und können gerade bei gemusterten Tapeten besonders stark auffallen. Mit dem Nahtroller für Tapeten können Sie beim Tapezieren die Ränder der einzelnen Bahnen sorgfältig andrücken und ein sauberes Ergebnis erzielen. Auch kleinere Lufteinschlüsse können mit dem Werkzeug behoben werden, solange der Leim noch feucht ist.

Kleines Werkzeug mit großer Wirkung

Ein Nahtroller für Tapeten besteht aus einem Griff, einer Achse und einer tonnenförmigen Walze. Der Griff kann aus Holz oder Kunststoff bestehen und ist in der Regel hohl. Diese Eigenschaften führen dazu, dass das Werkzeug ein besonders geringes Gewicht hat und beim Tapezieren leicht in der Hand liegt. Aus dem Griff ragt eine L-förmige Achse, an der die Walze befestigt ist. In den gängigen Ausführungen ist sie rund fünf Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von bis zu vier Zentimetern. Da die Walze aus flexiblem Kunststoffschaum oder Gummi besteht, bleiben die Tapetenränder beim Andrücken unversehrt.

Arbeiten mit dem Nahtroller für Tapeten

Wenn Sie den Nahtroller beim Tapezieren verwenden, sollten Sie darauf achten, dass die Tapetenränder nicht übermäßig mit Kleister bedeckt sind. Mit einer Walze oder Bürste können Sie überschüssigen Kleister im Zweifelsfall unter der Tapete wegwischen. Nach dem Tapezieren sollten Sie das Werkzeug unter fließendem Wasser von Kleisterrückständen befreien. So können Sie den Nahtroller für Tapeten mehrfach verwenden. Ein sogenannter Eckenroller, mit dem auch Kanten bearbeitet werden können, ist eine sinnvolle Ergänzung zum herkömmlichen Nahtroller.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017