Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Seitenschneider: Werkzeug für Elektroinstallationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Seitenschneider: Werkzeug für Elektroinstallationen

27.01.2014, 10:00 Uhr | mp (CF)

Bei Elektroinstallationen ist der Seitenschneider unerlässlich – daher sollte die Zange in keinem gut sortierten Werkzeugschrank fehlen. Wissenswertes über den Aufbau, die Einsatzmöglichkeiten und Qualitätsmerkmale, erfahren Sie hier.

Seitenschneider: Merkmale und Funktion

Ein Seitenschneider ist eine Zange, mit der Saiten und Drähte präzise durchtrennt werden können. Der Name des Werkzeugs geht auf die seitliche Anordnung der Schneide zurück. Der Seitenschneider kommt in erster Linie bei Arbeiten im Bereich der Elektronik und Elektroinstallation zum Einsatz und ist auch als VDE-Modell (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) mit isolierten Griffen erhältlich. Dank der Hebelwirkung, die durch die Konstruktion der Zange erzeugt wird, ist auch das Schneiden von starken Adern mit geringem Kraftaufwand möglich. Besonders leistungsfähig ist der sogenannte Kraftseitenschneider – ein spezielles Modell mit mechanischer Übersetzung.

Seitenschneider im Hobbybereich

Seitenschneider kommen auch im Modellbau zum Einsatz. Sie ermöglichen beispielsweise das Durchtrennen von Modellbauschienen, ohne das Material zu verformen. Dank der sauberen Schnittkante bleibt das Schienenprofil intakt, sodass Schienenverbindungen ohne Nachbearbeitung direkt ineinander gesteckt werden können. Die Präzision des Werkzeugs ist darauf zurückzuführen, dass die Schneide speziell geschliffen und gehärtet ist. Darüber hinaus gibt es spezielle Werkzeugausführungen, die im Plastikmodellbau eingesetzt werden. Eine Besonderheit der Zangen, die zum Schneiden von Kunststoffen eingesetzt werden, ist die Konstruktion der Schneiden: Diese sind nach unten abgewinkelt.

Tipps zum Kauf des Werkzeugs

Die Preisspanne von Seitenschneidern liegt zwischen sechs und zwanzig Euro. Da das Werkzeug stark beansprucht wird, lohnt sich eine Investition in ein hochwertiges Modell. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Zange gut in der Hand liegt und die Griffe rutschfest sind. Die Schneiden sollten zudem gehärtet sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017