Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Dispersionsfarbe sprühen: Alternative zum Streichen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spart Zeit und Geld  

Dispersionsfarbe sprühen: Alternative zum Streichen?

18.06.2014, 13:07 Uhr | tl (CF)

Ecken, Decken, Zäune – einige Stellen in Heim und Garten sind nur schwer zu streichen. Wenn Sie die Dispersionsfarbe sprühen, statt sie mit Rolle oder Pinsel aufzutragen, sparen Sie Zeit und Nerven. Was es dabei zu beachten gilt und wie Sie das Farbsprühgerät am besten einsetzen, lesen Sie hier.

Dispersionsfarbe sprühen: Vorteile

Decken, die mit dem Farbroller besonders mühsam zu streichen sind, aber auch Ecken und Kanten in Räumen oder der Zaun im Garten können mit einem Farbsprühgerät bequem und gleichmäßig eingefärbt werden. Eine enorme Arbeitserleichterung ist das Gerät für alle, die mehr als ein Element farblich gestalten möchten. Hochwertige Modelle, mit denen sich Dispersionsfarbe sprühen lässt, sparen zudem nicht nur Zeit, sondern dank dünnen Farbauftrags auch Material – und somit Geld.

Dispersionsfarbe, die sich nicht nur zum Streichen, sondern auch zum Sprühen eignet, ist im Handel als solche ausgewiesen. Jede andere Farbe muss in der Regel verdünnt werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, beauftragt hierfür am besten einen Fachmann, zum Beispiel einen Malermeister, der die notwendige Viskosität herstellen kann und genau weiß, wie man Dispersionsfarbe sprühen muss.

Farbsprühgerät: Das sollten Sie beachten

Trauen Sie sich die Anwendung zu, können Sie auch selbst zum Farbsprühgerät greifen, allerdings sollten Sie dann einige wichtige Punkte beachten. Kleben Sie im Vorfeld unbedingt alles gut ab, denn feiner Farbnebel kann umliegende Möbel, Böden und Co. stark verschmutzen. Bei modernen Geräten besteht die Gefahr zwar in der Regel allerdings kaum mehr, wer in der Handhabung allerdings keine Erfahrung hat, sorgt auch hier ungewollt für eine schnelle Farbverteilung im Raum.

Bedenken Sie zudem, dass nicht jedes Farbsprühgerät auch für Dispersionsfarbe und nicht jede Farbe für Laien geeignet ist. Bei einigen ätzenden Farben ist eine gewisse Expertise beispielsweise unerlässlich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017