Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Gehörschutzstöpsel: Tipps für Heimwerker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Gehörschutzstöpsel: Tipps für Heimwerker

21.01.2016, 10:22 Uhr | rk (CF)

Gehörschutzstöpsel eignen sich als unauffälliger, aber wirksamer Gehörschutz bei verschiedenen geräuschintensiven Arbeiten. Lesen Sie hier, wie und wann Sie die Ohrenstöpsel verwenden – und in welchen Fällen sich ein Kapselgehörschutz eventuell besser eignet.

Gehörschutzstöpsel: Verschiedene Modelle

Gehörschutzstöpsel sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Modelle, die vor Gebrauch zusammengedrückt werden und sich nach dem Einführen ausweiten, sind besonders ergonomisch, weil sie sich dem Gehörgang des Heimwerkers genau anpassen. Häufig sind sie aus Schaumstoff oder Silikon gefertigt. Auch Stöpsel aus Wachs sind verfügbar. Diese werden vor dem Einführen vorgeformt, weiten sich jedoch im Gehörgang nicht aus. Solche bereits fertig geformten Ohrenstöpsel bestehen meist aus Kunststoff.

Ohrenstöpsel oder Kapselgehörschutz?

Grundsätzlich eignen sich für Heimwerker sowohl Gehörschutzstöpsel als auch ein Kapselgehörschutz, also spezielle Kopfhörer, die Lärm dämpfen. Beide Varianten haben jedoch Vor- als auch Nachteile. Ohrenstöpsel lassen sich weniger flexibel auf- und wieder absetzen, sind also eher für längere Arbeiten ohne Unterbrechungen geeignet. Sie sind vergleichsweise günstig in der Anschaffung, dafür jedoch meist weniger langlebig – gerade Schaumstoff kann sich beispielsweise nach einigen Anwendungen nicht mehr ausreichend ausdehnen. Manche Menschen empfinden außerdem den Fremdkörper im Gehörgang als unangenehm. Weitere Schutzkleidung im Kopfbereich lässt sich jedoch mit Ohrenstöpseln meist besser kombinieren als mit einem Kapselgehörschutz.

Tipps zur Verwendung des Gehörschutzes

Wenn Sie Gehörschutzstöpsel verwenden, die vor der Verwendung geformt werden müssen, dann waschen Sie sich zunächst die Hände. Rollen Sie nun den Ohrenstöpsel so lange zwischen zwei Fingern, bis er ganz klein zusammengedrückt ist. Dann setzen Sie ihn vorsichtig in den Gehörgang ein und halten ihn dort so lange fest, bis er sich vollständig ausgedehnt hat.

Auf jeder Art von Gehörschutzstöpseln sammeln sich nach einigen Anwendungen Ablagerungen, häufig Ohrenschmalz. In diesem Fall sollten Sie die Ohrenstöpsel entsorgen – sofern der Hersteller nicht ausdrücklich ein Waschen des Produktes empfiehlt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017